2022-04-29_Du und ich ist Österreich

Ka Bier ohne Flaschl, ka Bad ohne Waschl.
Ka Staub ohne Wedl, ka Fetzn ohne Schädl.
Ka Tortn ohne Sacher, ka Postn ohne Schacher.
Ka Alm ohne Dudler, ka U ohne Hudler.
Ka Heckn ohne Klescher, ka Geld ohne Wäscher.
Ka Schädl ohne Weh, ka Häusl ohne Schmäh.
Ka Deix ohne Spatzi, ka Keller ohne Nazi.
Ka Herrgott ohne Winkl, ka Zorn ohne Binkl.
Ka Lift ohne Mugl, ka Eitrige ohne Bugl.
Ka Watschn ohne Gsicht und ka Impf ohne Pflicht.

Ka Blitz ohne Gneißer, ka Beuschl ohne Reißer.
Ka Tschick ohne Wuzler, ka Ruabn ohne Zuzler.
Ka I-Tüpferl ohne Reiter, ka Null ohne Leiter.
Ka Christ ohne Mettn, ka Rest ohne Fettn.
Kane Heidn ohne Gspaß, ka Lercherl ohne Schas.
Ka Qi ohne Gong, ka Harn ohne Drang.
Ka Gschicht ohne Drucker, ka Staudn ohne Hucka.
Ka Irgend ohne Wie, ka Demo ohne Kratie.
Ka Putz ohne Fimml, ka Amt ohne Schimml.
Ka Kartei ohne Leich und ka Öster ohne Reich.

 

Diesen Text mit dem Titel  „Du + Ich = Österreich“ – unzensuriert!  aus der Rubrik „QUERSCHLÄGER Fritz Messner“ wurde im Februar in den Salzburger Nachrichten veröffentlicht.

Mir gefällt der Text und ich wünsche euch mit ihm am Vorabend des 1. Mai liebe Grüße und ein schönes Wochenende.
Seien wir froh und dankbar, dass wir in Österreich leben dürfen.

Peter

 

*************************************

 

Die Gottesdienste der Pfarre Hartberg dürfen nach der kleinen Diskussion mit der Diözese wieder im Fernsehen, und nicht nur im Internet, gezeigt werden.

Erstkommunionsfeier der Pfarre Hartberg, live auf Servus TV
Sonntag, 01. Mai 2022, 9.00 Uhr

 

Dazu passt das heutige Beitragsbild, das ich schnell mit dem Handy gemacht habe, als am vergangenen Gründonnerstag nach der Abendmesse der Mond so schön neben dem Hartberger Kirchtum zu sehen war.

 

*************************************

 

„Ich bin auf der Suche nach dem Mörder meines Mannes.“
„Oh Gott, Ihr Mann wurde ermordet?“
„Nein, ich suche noch!“

 

 

Im Bus sagt eine junge Frau zu ihrem Freund:
„Wie fahren jetzt zu ihr, und wenn dein Handy da automatisch ins WLAN geht, bist du dran!“
(Handys: Die Lippenstiftspuren des 21. Jahrhunderts)

 

„Wie viele Jahre hast du gearbeitet?“
„40 Jahre lang.“
„Und wie alt bist du?“
„Ich werde nächstes Monat 35.“
„Wie geht das?“
„Überstunden.“

 

„Wir haben ein großes Problem!“
„Ich hole den Flachmann!“
„Du meinst den Fachmann?“
„Ja, den auch.“

 

 

Je fremder der Besuch, desto aufgeräumter ist die Wohnung.

 

Die einzige FEE, die wirklich existiert, ist die KafFEE.

 

Saufst, stirbst.
Saufst ned, stirbst a.
Also sauft.

 

Kontrast ist das Gegenteil von Prost.
(Dauert vielleicht ein bisschen!)

 

Klaus kommt nach Hause und findet seine Frau und seinen besten Freund zusammen im Bett.
„Thomas“, brüllt er, „komm sofort mit! Wir müssen uns duellieren.“
Im Nebenzimmer flüstert er seinem Freund zu:
„Pass auf, wir schießen beide in die Luft und werfen uns zu Boden. Und dann werden wir sehen. Um wen sich Renate zuerst kümmert, der darf sie haben.“
Zwei Schüsse später stürmt Renate in den Raum, sieht die zwei da liegen und geht zum Kleiderschrank:
„Rolf komm raus, sie sind beide hin.“

 

 

Wenn jemand über deinen Weg urteilt, leihe ihm deine Schuhe.

 

„Was sollen denn die Blumen hier?“
„Unser Büro soll schöner werden.“
„Dann kündige doch.“

 

Allen ist das Denken erlaubt, Vielen bleibt es erspart.

 

Frau: „Coffee to go ist wienerisch für hol da an Kaffee und schleich di.“
(#wieneralltagspoeten / 6., Mariahilfer Straße)

 

Meine Todesursache wird wahrscheinlich Sarkasmus im falschen Moment sein.

 

Es gab einmal eine Band, die nannte sich die „Die Brausetabletten“.
Aber die haben sich aufgelöst.

 

Gestern habe ich meinen Spiegel gefragt, ob es noch jemanden auf der Welt gibt, der schöner ist als ich.
Er zählt immer noch die Namen auf!!!

 

*************************************

 

Deppert reden erhöht die Lebensfreude.

Es gibt nichts Besseres, als was Guat’s.

Ich hab‘ ein Lebensmotto: I wünsch ma, wos i kriag.

Das Bewusstsein, dass man sterben wird, ist für mich ein Auftrag, sich nicht zu verzetteln.

(Alle Zitate von Willi Resetarits, 21.12.1948 – 24.04.2022)

 

*************************************

 

Klug ist’s nicht, aber geil:

GLITZER über mein Haupt!

 

 

Filmtipp aus meiner Kindheit/Jugend:

Pulp Fiction (1994)

Regie: Quentin Tarantino
Darsteller: John Travolta, Samuel L. Jackson, Bruce Willis, Uma Thurman, …

Zu sehen auf: Amazon Prime (ab 3,99 Euro)

Nachdem er vor einigen Wochen im Fernsehen gelaufen ist, habe ich die Gelegenheit genutzt, ihn mir wieder mal anzuschauen. Einfach ein verrückter Film, aber immer wieder gut zum Anschauen, kurzweilige, etwas brutale Unterhaltung.

Ist und wird nicht mein Lieblingsfilm, aber für zwischendurch …

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.