2021-07-30_Minus und Minus ergibt Plus

Dieses Wochenende startet wieder unsere alljährliche Wallfahrt nach Mariazell.

Eigentlich habe ich mir vor einem Jahr die Challenge „2 x 100“ gesetzt, bei der ich einerseits 100 mal auf die Ringwarte, unserem Hartberger Hausberg, gehen und andererseits unter 100 kg auf die Waage bringen wollte.

Ich habe zwar beide Ziele einzeln nicht erreicht, aber wenn man den Durchschnittswert heranzieht, geht es sich doch aus! Also Minus und Minus ergibt Plus!

Scherz beiseite, speziell mein häufiges Gehen auf die Ringwarte hat mir gezeigt, wie schön unsere Heimat im Jahreswechsel ist.
Hier ein paar Fotos, die ich im letzten Jahr gemacht habe:   https://photos.app.goo.gl/mbZx7cgAyyTgdMRF8

Und anscheinend hat auch die Kronenzeitung mitbekommen, welch tolles Ausflugsziel die Hartberger Ringwarte ist:     2021-07-09_Kronenzeitung_Ringwarte

In diesem Sinne wünsche ich euch allen ein schönes Wochenende, unserer Gruppe eine bereichernde Wallfahrt und mir persönlich bei der Wiederholung der Challenge im nächsten Jahr ein doppeltes Plus!

Peter

 

*******************************

 

Manchmal muss man die Leute, die das Schlechteste von einem erwarten, auch enttäuschen.
Es gibt also heute zwei kurze Geschichten, die ich vor zwei Wochen bei einer tollen Paarwoche auf der Insel Krk (wieder einmal) gehört habe.

 

Die Rose

Rainer Maria Rilke ging in der Zeit seines Pariser Aufenthaltes regelmäßig über einen Platz, an dem eine Bettlerin saß, die um Geld anhielt.
Ohne je aufzublicken, ohne ein Zeichen des Bittens oder Dankens zu äußern, saß die Frau immer am gleichen Ort.

Rilke gab nie etwas, seine französische Begleiterin warf ihr häufig ein Geldstück hin. Eines Tages fragte die Französin verwundert, warum er ihr nichts gebe.
Rilke antwortete: „Wir müssen ihrem Herzen schenken, nicht ihrer Hand.

„Wenige Tage später brachte Rilke eine eben aufgeblühte weiße Rose mit, legte sie in die offene, abgezehrte Hand der Bettlerin und wollte weitergehen.
Da geschah das Unerwartete: Die Bettlerin blickte auf, sah den Geber, erhob sich mühsam von der Erde, tastete nach der Hand des fremden Mannes, küsste sie und ging mit der Rose davon.

Eine Woche lang war die Alte verschwunden, der Platz, an dem sie vorher gebettelt hatte, blieb leer. Nach acht Tagen saß sie plötzlich wieder an der gewohnten Stelle. Sie war stumm wie damals, wiederum nur wieder ihre Bedürftigkeit zeigend durch die ausgestreckte Hand.

„Aber wovon hat sie denn in all den Tagen gelebt?“ fragte die Französin.
Rilke antwortete: „Von der Rose…“

 

 

Die Weisheit des Mönches

Ein ganz auf das innere Leben ausgerichteter Mönch wurde gefragt, warum er trotz seiner vielen Aufgaben immer so gesammelt sein könne: „Wie gestaltest du denn dein Leben, dass du so bist, wie du bist, so gelassen und so in dir ruhend?“

Der Mönch sprach: „Wenn ich stehe, dann stehe ich; wenn ich gehe, dann gehe ich; wenn ich sitze, dann sitze ich; wenn ich schlafe, dann schlafe ich; wenn ich esse, dann esse ich; wenn ich trinke, dann trinke ich; wenn ich schweige, dann schweige ich; wenn ich schaue, dann schaue ich; wenn ich lese, dann lese ich; wenn ich arbeite, dann arbeite ich; wenn ich bete, dann bete ich .. .“

Da fielen ihm die Fragesteller ins Wort: „Das tun wir doch auch. Aber was machst du noch, was ist das Geheimnis deines Mensch-seins?“

Der Mönch aber sprach zu ihnen: „Nein, eben das tut ihr nicht: Wenn ihr steht, dann lauft ihr schon; wenn ihr geht, seid ihr schon angekommen; wenn ihr sitzt, dann strebt ihr schon weiter; wenn ihr schlaft, dann seid ihr schon beim Erwachen; wenn ihr esst, dann seid ihr schon fertig; wenn ihr trinkt, dann kostet ihr nicht genug; wenn ihr sprecht, dann antwortet ihr schon auf Einwände; wenn ihr schweigt, dann seid ihr nicht gesammelt genug; wenn ihr schaut, dann vergleicht ihr alles mit allem; wenn ihr hört, überlegt ihr euch schon wieder Fragen; wenn ihr lest, wollt ihr andauernd wissen; wenn ihr arbeitet, dann sorgt ihr euch ängstlich; wenn ihr betet, dann seid ihr von Gott weit weg …“

(Überliefert)

 

*******************************

 

 

Ein paar Witze gibt es natürlich auch:

 

„Mann, deine Frau ist auch nicht gerade besonders hübsch! Wo hast du denn die her?“
„Aus dem Beauty-Free-Shop!“

 

„Ist es wahr, was Opa erzählt“, fragt Sabine ihre Mutter, „dass der liebe Gott uns zwei Mal im Leben Zähne schenkt und uns beim dritten Mal selber zahlen lässt?“

 

„Was hat da letzte Nacht so laut auf deinen Boden geknallt?“
„Meine Kleidung.“
„So laut?“
„Ja. Ich habe es nicht rechtzeitig geschafft, sie auszuziehen.“

 

Sex, Drugs & Rock’n’Roll?
Heute nur Kaffee für mich, bitte!

 

Ich bin mittlerweile in dem Alter, in dem nur noch innere Werte zählen …

… Zuckerwerte
… Leberwerte
… Blutwerte

 

,,Helmut, warum stellst du denn deinen Computer auf den Boden?“
,,Na, so kann er nicht abstürzen!“

 

Lena regt sich bei ihrer Freun din Greta auf: ,,Kannst du dir vorstellen, dass mein Mann tatsächlich meinen Geburtstag vergessen hat?“
Antwortet Greta: ,,Er hat nicht gemerkt, dass du ein Jahr älter geworden bist. Gibt es denn etwas Schöneres?“

 

Herr Kollmann trifft ein kleines Mädchen, das bitterlich weint.
,,Warum weinst du denn, meine Kleine?“
,,Mein Hund ist weg.“
,,Wo wohnst du denn?“
,,Das weiß nur mein Hund!“

 

53% der Frauen täuschen ihren Orgasmus vor.
100% der Männer ist das egal.

 

Wer die Wahrheit im Wein sucht, darf nicht nach einem Glas aufgeben!

 

*******************************

 

A joke a day

A boy is walking along when a car pulls up next to im.
The man inside says: „I’ll give you this bag of sweets if you get in the car.“
The boy ignores him.
The man then says: „Ok, if you get in the car, I’ll give you two bags of sweets and 10 Euro.“
The boy turns to the man and says: „Dad, I told you, I am not getting into that old heap!“

 

Song(s) of my life

Die nächsten Tage feiern zwei meiner Kids Geburtstag.
Das ist eine gute Gelegenheit an die Zeit vor ca. 20 Jahren zurückzudenken, als es zwar noch kein Youtube gab, aber dafür im Hause Gamperl einen neuen PC, der standardmäßig genau ein Musikvideo installiert hatte.
Und ich bin geschätzt 1000 mal mit allen drei Kids vor mir vor dem PC gesessen um mir dieses Video anzuschauen:

Avril Lavigne – Complicated (Official Video)

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.