2020-09-25_Wenn die Pflicht ruft …

Für einen aktuellen Kalender des Jahres 2020 ist es zwar schon etwas spät, aber die Sprüche eines Kalenders, den ich vor einigen Wochen bei meiner Schwägerin gesehen habe, sind doch sehr zeitlos und daher passen sie jetzt am Beginn des Herbstes auch noch!

 

Und ich wünsche euch damit liebe Grüße und ein schönes Wochenende.

 

Peter

 

*********************

 

 

Wenn die Pflicht ruft …
.. mach einfach die Musik lauter!!

 

Da will man putzen, stolpert aber so ungünstig, dass man plötzlich zugedeckt im Bett liegt.
Da kann man echt nichts machen.

 

Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages.

 

Sonntags vor 12 Uhr aufgestanden!
Leben am Limit!!

 

Ich stehe mit beiden Beinen fest auf dem Schlauch.

 

Wenn du schon nicht mit Können beeindruckst, dann verwirre mit Schwachsinn.

 

Ich habs’s wirklich versucht, aber es geht einfach nicht komplizierter.

 

Ich müsste eigentlich den Haushalt schmeissen!
Weiß nur noch nicht wohin.

 

Ich bin nicht planlos, sondern erlebnisoffen.

 

Der Abwasch kann warten, das Leben nicht.

 

Der Wille war da.
Hab ihn wieder weggeschickt.

 

So aufgewühlt wie das Bett heute ist, kann ich es unmöglich alleine lassen.

 

**********************************

 

Die Sprüche habe ich jetzt auf Facebook gefunden, das Bild im Urlaub gesehen.

 

Gib deinem Leben einen Gin

Am Ende ergibt alles einen Gin

Lange Rede, kurzer Gin

Liebe auf den ersten Gin

Nach mir die Ginflut

Let the evening beGIN

 

 

 

**********************************

Wenn du einen Kredit bei einer Bank bekommst, zahlst du es in ungefähr 20 Jahren ab.
Wenn du eine Bank ausraubst, bist du in 10 Jahren raus.
Rufe mich an, wenn du weitere finanzielle Beratung wünscht.

 

?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!

Graz  – Wien   =    201 km
Wien – Graz    =    201 km

Erde – Mond   =    384.400 km
Mond – Erde   =    384.400 km

Montag – Freitag  =  5 Tage
Freitag – Montag  =  3 Tage

?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!

 

Tage, an denen man plant, Bananen zu essen, nennt man auch Bananenplantage.

 

 

 

 

 

Aufbauend auf die vorige Grafik darf ich euch auch über drei Dinge aufklären.

  • Selbstbefriedigung über 50 ist nicht masturbieren, sondern nur ein System-Check!
  • Eine durch Dessous hervorgerufene Erektion nennt man NICHT „Wäscheständer“!!!
  • Kondome bedeuten nicht in jedem Fall sicheren Sex. Ein Bekannter von mir wurde trotz Kondom beim Sex vom Ehemann seiner Partnerin erschossen.

 

 

In der Psychiatrie, die Krankenschwester:
„Herr Doktor, was machen wir mit dem Neuzugangauf Zimmer 6? Er hält sich für einen Wolf?“
Arzt: „Auf keinen Fall darf ihn seine Großmutter besuchen!“

 

 

Die Gleichberechtigung macht auch vorm dem Sport nicht halt.
Die Regierung hat daher beschlossen, ab sofort Fußballstadien nach Frauen zu benennen.
Ein bekanntes Stadion in Wien heißt daher ab sofort: „Ernst-Happel-seine-Frau-ihr-Stadion“!!!

 

 

 

 

 

 

 

Der erwachsene Sohn erzählt seiner Mutter beim Besuch zuhause, dass er nicht mehr mit seiner Freundin Laura zusammen ist.
Darauf die Mutter bedauernd: „Aber wieso denn? Ihr habt doch so gut zusammen gepasst.“
„Würde es dir gefallen, wenn dein Partner jeden Tag am Abend sturzbetrunken heimkommt und sich dann zu dir ins Bett legt?“ , fragt der Sohn daraufhin.
„Nein, natürlich nicht …!“, entgegnete die Mutter ganz entrüstet.
Der Sohn: „Na siehst du, Laura auch nicht.“

(Hat mir mein Neffe vorige Woche geschickt!!!)

 

 

**********************************

 

Dass ich ein Fan der täglichen „Morgenpost“ der Kleinen Zeitung bin, sollte schon hinlänglich bekannt sein und wird durch diese drei Zitate bzw. Texte wieder bewiese:

 

Ernst Sittinger am 25.08.2020 (zum Thema Forum Alpach):

… Daher kann ma zwar das „Forum“ und vieles andere heuer ins Netz verlegen. Aber auf Dauer reicht das nicht.
Das, was wir Leben nennen, lässt sich nicht dur ein Computerspiel ersetzen. Gott sei Dank.

 

Und Thomas Götz zitiert am 05.09.2020:

„Die sexuelle Aktivität mit dem kleinsten Risiko ist jene, an der nur Sie alleine beteiligt sind.
(Theresa Tam, kanadische Gesundheitsbehörde, The Globe and Mail)

„Ein bisschen mehr wäre weniger weniger.“
(Jean-Claude Junker auf die Frage, ob die österreichische Regierung genug europäische Solaridät aufbringe)

 

**********************************

 

 

KW 39 – 25.09.2020  „Unnützes Wissen“ und „Was mein Leben reicher macht

 

  • Eine Katze hat 32 Muskeln in jedem Ohr.
  • In London ist es nach einem Gesetz aus dem 16. Jahrhundert illegal, seine Frau nach 21 Uhr zu schlagen, da die Nachtruhe der Anwohner gewahrt werden soll.
  • Dass Haare und Fingernägel nach dem Tod weiterwachsen, stimmt nicht. Vielmehr zieht sich die Haut um Haar und Nägel zurück, was diesen Anschein erweckt.

 

Straßenmusiker!
Vielen Dank an all jene, die mir unverhofft eine kleine, kurze Flucht aus dem Alltag schenken.
(B. N., Jena)

(R. M., Berlin)

 

**********************************

 

Das heutige Beitragsbild beweist auch, dass das Jahr mittlerweile schon weiter fortgeschritten ist und zeigt sonnenbeschienene Kürbisse kurz vor dem Verarbeiten zu Kernöl.
Es ist leider nicht von mir, sondern von meinem lieben Pilgerkollegen Werner, alias Siegfried Barfuß, der es auf Facebook geteilt und mir die Verwendung in meinem Blog erlaubt hat!
Tolles Foto Werner, gratuliere!!

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.