2020-10-02_Ibrahim

Vor ziemlich genau einem Jahr durfte ich ein sehr tolles Land – Marokko – kennenlernen.
Eigentlich wäre ich im April dieses Jahres – wie schon mehrmals erwähnt – wieder mit einer Reisegruppe dorthin gefahren, was aber leider so ein komischer Virus verhindert hat.

Ein Highlight der Reise war unser Reiseleiter Ibrahim, mit dem ich mich sehr gut verstanden habe und auch – wie ihr aus dem Beitragsbild sehen könnt – viel Spaß gehabt habe.

WhatsApp sei Dank sind wir sporadisch in Kontakt und ich kann euch daher diesmal ein paar arabische Weisheiten und Sprüche schicken, die ich Anfang des Jahres als Fotos von ihm bekommen habe.

 

Liebe Grüße und ein schönes erstes Oktober-Wochenende.

 

Peter

 

****************************************

 

 

 

 

 

 

Geh wohin dein Herz dich führt.

 

Mut hat man nur, wenn man auch Angst hat.

 

Wer seinen Vater verliert, ist ein Waisenkind.
Wer jedoch seine Mutter verliert, ist ein ganzes Waisenhaus.

 

Wenn man dich schlägt, ohne dass der Rücken zerbricht, festigt man ihn.

 

Ich wurde draus verbannt und Fremde siedelten sich in meiner Heimat an.

 

Man braucht zwei Jahre um sprechen zu lernen und fünfzig, um schweigen zu lernen.

 

Der Ehrgeizige altert nicht.

 

Die schlimmste Krankheit der Welt ist Denken.
Sie ist unheilbar.

 

Den Menschen fehlt nicht die Kraft.
Es fehlt ihnen der Wille.

 

 

****************************************

 

Die nächsten beiden Grafiken passen jetzt irgendwie zum Thema Reisen und Corona!!!

 

 

 

 

 

 

 

****************************************

 

 

Die Krankenschwester sagt zu einem 82jährigen Patienten:
„So, und jetzt gehen wir schön ins Bettchen.“
Dieser kichert hoch erfreut: „Na hoffentlich werden wir nicht erwischt.“

 

 

Ein ganz kurzes Gedicht, das ich von einem lieben Ex-Arbeitskollegen bekommen habe:

Gestern Nacht auf der Autobahn
Gelegentlich
Gegenlicht

(Überschrift ist länger als das Gedicht!!!)

 

 

Früher war alles gut, heute ist alles besser.
Es wäre besser, wenn wieder alles gut wäre.
(Heinz Erhardt)

 

 

„Wann kommt der nächste Zug?“
„Kann nicht mehr lange dauern. Die Schienen liegen schon da.“
(Aus der Kategorie ‚Blöde Antworten‘!!!)

 

 

 

 

 

 

Freundin 1: „Hast du mit meinem Mann geschlafen?“
Freundin 2: „Ich schwöre NEIN!! Wir haben die ganze Nacht kein Auge zugemacht.“

 

Man kann nicht immer glücklich sein, man muss auch mal verheiratet sein.

 

Die langweiligste Sex-Stellung ist die, wenn du unten liegst …
… und niemand oben!!

 

Beschreibe dein Liebesleben in zwei Worten:
„Mein was?“

 

Ohne ein Lächeln bist du nie gut angezogen.

 

Ich plädiere für Frauenfriedhöfe!
Sonst wird das für Männer nix mit der ewigen Ruhe …

 

 

 

Übrigens:
Am 28. August 1979 hatte ich einen Radunfall, bei dem ich mir zwei Rippen gebrochen habe.
Damals gab es noch kein Facebook, kein Instagram, keine Mails – deshalb sage ich euch das heute!!!

 

 

(Die einzig wahre Ampel!!!)

 

 

In der jetzigen Zeit stellt sich eine wichtige Frage:
Wenn man nach acht Vierteln Sturm mit dem Auto gegen einen Baum fährt, ist es ja eigentlich ein Sturmschaden.
Zahlt das die Versicherung?

 

 

Am besten unterstützt man die Wirte, wenn man mit einer Maske hingeht und mit einem Fetz’n nach Hause.

 

 

Was fängt mit „Pe“ an und hört mit „nis“ auf?
Perfektionsbedürfnis

 

 

 

Rätsel auf einem neuen Level:
Drei Freunde sehen einen Film. Der Film dauert 90 Minuten.
Wie lange dauert der Film, wenn fünf Freunde zuschauen?

 

 

****************************************

 

 

Es ist schon einige Wochen her, als unser Lieblings-Donald mit diesem Spruch wieder einmal zuerst für Unverständnis und dann für Heiterkeit gesorgt hat.

 

 

 

Darauf aufbauend gab es vor allem im Internet wirklich ein paar lustige Witze und Sprüche, wobei mir die drei persönlich am besten gefallen haben:

 

 

 

AMERICA FIRST!
AUSTRIA FÖRSTER!

 

 

 

 

Ein Lied dazu gibt es auch (und hat mir ein lieber Bekannter vor kurzem über WhatsApp geschickt), wobei man sich schon fragen darf, ob der liebe Trump jemals auf einen grünen Zweig kommen wird.

Es gibt soviele Trotteln auf der Welt

 

 

 

Auf keinen grünen Zweig kommen
Bedeutung: Nichts erreicht haben/keinen Erfolg haben. Oder auch: Sich mit jemandem nicht einig werden können (Ähnlich zu: „Nicht auf einen Nenner kommen“).
Herkunft: Die Redewendung stammt aus dem Mittelalter. Jemand, der Grund erworben hatte, bekam dazu einen, in einen Klumpen Erde des Grundstückes gepflanzten, grünen Zweig. Im Umkehrschluss ist also jemand, dem es nicht gelungen war, einen grünen Zweig zu bekommen, jemand, dem es nicht gelungen war, eigenen Grund und Boden zu besitzen.

 

 

**********************************

 

 

KW 40 – 02.10.2020  „Unnützes Wissen“ und „Was mein Leben reicher macht

 

  • Homer Simpsons Kreditkartennummer lautet 5784 3653 4341 0709.
  • 1830 wurde Ketchup in den USA als Medizin patentiert und verkauft, stellte sich aber als unwirksam heraus.
  • 1966 stelle der Bundesgerichtshof in Deutschland fest, dass „engagierter Beischlaf“ zu den Ehepflichten zählt.
  • Urin wurde früher als Putzmittel verwendet.

 

Nach acht langen Stunden Busfahrt meiner Freundin in die Arme zu springen, sie zu küssen und zu sehen, dass sie noch genauso hübsch ist wie drei Wochen zuvor.
(P. R. L., Düsseldorf)

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.