2019-12-31_Wie versprochen …

… gibt es ausnahmsweise am letzten Tag des alten Jahres ein zusätzliches Mail von mir.

Ich wünsche euch nämlich von Herzen ein gesegnetes neues Jahr mit  ….

  • Frieden
  • guten Gesprächen
  • Gottes Führung
  • lieben Freunden
  • ruhigem Schlaf
  • genug Geld
  • keinem Stress
  • Freude bei der Arbeit
  • Zeit für gute Bücher
  • regelmäßigem Sport
  • Verzeihen können
  • Dankbarkeit
  • Momenten der Ruhe
  • Zeit, auch an dich selbst zu denken
  • dem Ziel, deine Mitmenschen zu achten
  • Glauben an deine Träume
  • schönen Familienerlebnissen
  • oftmaligem Kontakt mit der Natur
  • der Notwendigkeit, auch manchmal deine Komfortzone verlassen zu müssen
  • Zeit für andere

 

… und auch:

 

Ein bisschen mehr Friede und weniger Streit,
ein bisschen mehr Güte und weniger Neid,
ein bisschen mehr Wahrheit,
immerdar und viel mehr Hilfe bei jeder Gefahr.

Ein bisschen mehr Wir und weniger Ich;
ein bisschen mehr Kraft, nicht so zimperlich.
Ein bisschen mehr Liebe und weniger Hass;
ein bisschen mehr Wahrheit, das wär‘ doch was.

Statt immer nur Unrast ein bisschen mehr Ruh‘:
statt immer nur Ich ein bisschen mehr Du.
Statt Angst und Hemmung, ein bisschen mehr Mut Und Kraft zum Handeln, das wär‘ gut. (. . .)

(Peter Rosegger, zum 100. Todestag im Jahr 2018 – in einem Bericht von Hubert Patterer zum Jahreswechsel am 31.12.2018)

 

Rutscht gut rüber.

Peter

 

***********************************

 

Auch das letzte Mal: Die Haushaltstipps!!!

 

KW 52 (31.12.2018)

  • Die braune Haut von Haselnüssen lässt sich leichter ablösen, wenn man die Nüsse vorher 15 Minuten in Milch einlegt.
  • Wischen Sie altes Fett aus Töpfen oder Pfannen vor dem Spülen heraus, dann brauchen Sie weniger Spülmittel.
  • Laptops laufen auf dem Bett oder dem Schoß leicht heiß. Stellt man sie auf einen Eierkarton, bekommen sie Luft von unten.

 

***********************************

 

Und sicherlich auch die letzten Blödheiten für 2019:

 

Heuer werde ich zu Silvester kein Geld für Raketen, Feuerwerk etc. verschwenden.
Ich werde es einfach ganz klassisch für Alkohol ausgeben.

 

21:15
50 cm
3.112 Gramm
Ich bin der glücklichste Mensch der Welt.
Meine Pizza ist endlich da.

 

 

„Schatz, ich fühle mich nicht gut, mach mir ein Kompliment.“
„Du hast bei der Wahl deines Partners einen fantastischen Geschmack bewiesen.“

 

 

Glück gehabt:
Meine Autokorrektur hat soeben aus
„DU VOLLKOFFER, DAS HABE ICH DIR DOCH SCHON MEHRMALS ERKLÄRT!“
ein
„Anbei noch einmal das Protokoll unserer letzten Besprechung.“
gemacht.

 

Grundregel einer Beziehung:
Wenn die Frau etwas erzählt und der Mann es nicht mehr weiß, hat der Mann nicht zugehört.
Wenn der Mann etwas erzählt und die Frau es nicht mehr weiß, hat der Mann es nie erzählt.

 

 

Antiautoritäre Erziehung?
Nichts für mich. Mein Mann braucht feste Regeln!!!

 

 

***********************************

 

Und nun wirklich zum Schluss noch ein paar Anregungen für 2020:

 

 

Bereite dich auf das Schlimmste vor, erhoffe das Beste und nimm es an, wie es kommt!!

(Hape Kerkelings Lieblingszitat von Hannah Arendt)

 

 

 

Seid realistisch! Plant ein Wunder!

(Auf der Facebook-Seite meiner lieben Bekannten Roswitha Pichler gefunden)

 

 

 

Tretet mal einen Schritt zur Seite und seid derjenige, der den Unterschied ausmacht!

(Ebenfalls von Facebook, auf der Seite meines Pilgerkollegen Johan aus Schweden)

 

 

Und vor allem – Macht es Astrid Lindgren nach!!!

Und dann muss man ja auch noch Zeit haben, einfach da zu sitzen und vor sich hin zu schauen.
(Astrid Lindgren)

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.