2021-11-26_Ein etwas anderer Adventkalender

Voriges Jahr gab es in der Zeitschrift Prima vom 27. November 2020 einen (be)sinnlichen Adventkalender der Sexualtherapeutin Silvia Messenlehner, den ich euch für dieses Jahr als Idee gerne nahebringe.
Die Tage kann man ja verschieben, vielleicht sind da ein paar passende Anregungen für euch dabei.

Auf jeden Fall wünsche ich euch liebe Grüße und ein schönes erstes Adventwochenende.
(Leider ohne Weihnachtsmärkte und Glühweinstände!! Wird hoffentlich noch kommen.)

Peter

 

*******************************

1.
Küssen Sie Ihren Partner/Ihre Partnerin intensiv und bewusst.

2.
Nehmen Sie sich Zeit für ein gemeinsames Duschvergnügen.

3.
Heute ist MEDIENFREIER Abend! Kein Fernsehen, kein Handy, kein Computer und kein Facebook & Co. Führen Sie miteinander ein gutes Gespräch! Oder machen Sie einen Spieleabend!

4.
Verwöhnen Sie sich gegenseitig mit einer Fußmassage (10 Minuten) – verwenden Sie dafür ein besonderes Öl.

5.
Gehen Sie gemeinsam einkaufen und kochen Sie abends. Überlegen Sie im Vorfeld, worauf Sie beide Lust haben.

6.
Der Morgen beginnt erotisch. Tun Sie, worauf auch immer Sie Lust haben, streicheln, küssen, kuscheln, Sex…

7.
Massieren Sie sich gegenseitig jeweils 15 Minuten. Betrachten Sie den Körper Ihres Partners/Ihrer Partnerin so, als würden Sie ihn zum ersten Mal sehen.

8.
Machen Sie heute gemeinsam etwas Verrücktes. Etwas, das Sie sonst nie machen.

9.
Verstecken Sie eine Liebesbotschaft, die Ihr Partner/Ihre Partnerin auch finden kann.

10.
Heute ist Filmabend. Welcher gefällt denn Ihnen beiden?

11.
Eine kleine Aufmerksamkeit nährt die Liebe!

12.
Männertag! Heute darf ER das Frühstück machen.

13.
Sporttag! Powern Sie sich gemeinsam aus!

14.
Schreiben Sie sich im Laufe des Tages gegenseitig eine SMS mit dem Inhalt: Ich schätze an dir… oder: Ich liebe an dir

15.
Erinnern Sie sich gemeinsam an den Beginn Ihrer Beziehung. Was war das Besondere? Welche intensiven Momente gab es? Erinnern Sie einander daran.

16.
Machen Sie gemeinsam einen Abendspaziergang.

17.

Paar-Talk: Nehmen Sie sich 20 Minuten Zeit, um sich gegenseitig die Frage zu beantworten: „In unserer Beziehung fühle ich mich…“, „Wünschen würde ich mir…“

18.
Planen Sie den Weihnachtsabend. Fragen Sie nach den gegenseitigen Erwartungen.

19.
EROTIK ist das Motto des heutigen Abends – planen Sie gemeinsam. Wer kümmert sich um welche Vorbereitungen?

20.
Paarübung: Wählen Sie gemeinsam einen ruhigen Platz aus. Setzen Sie sich gegenüber voneinander hin und schauen Sie einander 5 Minuten in die Augen. Reden Sie nicht. Aber spüren Sie nach: Wie fühlt es sich an?

21.
Heute darf SIE das Frühstück machen.

22.
Paar-Talk: Was nehmen wir uns für die Zukunft für unser Miteinander vor? Gibt es ein Ritual? Was ist unser gemeinsames Motto?

23.
Umarmen Sie einander bewusst und intensiv. Schließen Sie die Augen und spüren Sie einander einfach. Genießen Sie diesen Abend bei einem Glas Wein, einem Smoothie …

24.
Weihnachten!
„Ich wünsche dir…“ Was wünschen Sie einander? und denken Sie dabei immer daran, wie Sie ein Teil davon sein können, um diesen Wunsch zu erfüllen.

 

*******************************

 

Zwei Witze aus dem Sonntagsblatt
(Manchmal wird man doch überrascht!!!)

 

Ein Priester und ein Rabbi gehen an einem heißen Sommertag spazieren.
Als sie zu einem See gelangen, über kommt sie die Lust, zu baden, und in Ermangelung einer Badehose springen sie nackt ins Wasser.
Gerade, als sie wieder an Land kommen, läuft eine Gruppe Frauen vorüber.
Voller Scham bedeckt der Priester seine Blöße mit den Händen, während der Rabbi die Hände vors Gesicht schlägt.
„Warum“, fragt später der Priester, „hast Du nicht Deine Blöße bedeckt?“
„Ich weiß ja nicht, wie das bei dir ist“, antwortet der Rabbi, „aber mich erkennt man am Gesicht“.

 

Ein Mittagsmahl im Nonnenkloster. Ein großer Topf Suppe bleibt übrig.
Die Äbtissin, wegen ihrer Mildtätigkeit bekannt, beauftragt eine Schwester, das Essen an der nächsten Baustelle zu verteilen.
Zuvor aber soll sie prüfen, ob die Arbeiter auch an Gott glauben.
Also beginnt die Nonne, die Arbeiter zu testen: „Entschuldigen Sie“, fragt sie den ersten, „kennen Sie Jesus?“
Der schaut sie verdutzt an. Dann dreht er sich um und brüllt zu einem Kollegen: „Kennst du Jesus?“
Antwort: „Wo soll der denn arbeiten, hier am Bau ist er nicht. Wer will denn was von dem?“
„Hier ist seine Alte, die will ihm Essen bringen.“

 

*******************************

 

 

Der Jo-Jo-Effekt in einem Gespräch erklärt:
Sie: „Willst du abnehmen?“
Er: „Jo.“
Sie: „Willst du noch Nachtisch?“
Er: „Jo.“

 

Bier soll teuer werden.
Fünf Cent pro Flasche.
Hört sich wenig an, macht aber am Tag auch einen Euro.

 

Es gibt Tage, da fühlt man sich wie eine Banane.
Nur von Affen umgeben.

 

Schon zwei Bier getrunken und keine Wirkung.
Ich glaube, ich muss boostern.

 

Neulich im Fitness-Center:
Er: „Ich habe schon alles probiert, aber ich nehme einfach nicht ab.“
Sie: „Vielleicht solltest du aufhören alles zu Probieren.“

 

Ein altes Kinderlied in der Corona-Version:
Drei Genesen mit dem Kontrabass!!

 

Die junge Eule

Lautlos fliegt die junge Eule
durch die rabenschwarze Nacht,
hat am Kopf jetzt eine Beule,
ist in einen Baum gekracht.

Und es nennt die alte Eule
diesem kleinen Federwicht
gleich den Grund für seine Beule:
„Bei schlechter Sicht, da fliegt man nicht!“

(Heinz Erhardt)

 

 

 

 

Nennt man eine sehr kurze Karusselfahrt eigentlich auch einen Drehmoment?

 

Warum ist der Magnet männlich?
Wenn er weiblich wäre, wüsste er nicht, was er anziehen soll.

 

ER: „Hey… meine Eltern sind über das Wochenende nicht zu Hause.“
SIE: „Ach, mach dir keine Sorgen. Die kommen bestimmt wieder.“

 

Ich bin jemand, der viel unternehmen möchte.
Gefangen im Körper von jemandem, der viel schlafen möchte.

 

Professor: „Jeder der die Prüfung besteht, bekommt ein Bier!“
Hörsaal jubelt.
Professor holt ein Sixpack Bier hervor: „Das sollte reichen.“
Hörsaal schweigt.

 

 

 

*******************************

 

Die Zeit, von der ich dachte, ich würde sie meinen Kindern schenken, war in Wirklichkeit die schönste Zeit, die mir geschenkt wurde.
(Peter Bacher)

 

 

 

 

Zwei Freundinnen unterhalten sich:
„Wow, dass du deinem Mann in eurem Alter noch Knutschflecke verpasst hast, finde ich toll!“
„Würgemale, meine Liebe. Das sind Würgemale!“

 

*******************************

 

Normal überlasse ich die Diskussionen über Corona, Impfen oder nicht Impfen, etc. ja (lieber) den Experten bzw. (leider) den sozialen Medien und halte mich bei meinen Witzemails vornehm zurück.
Aber über den Cartoon bzw. den Witz habe ich so lachen müssen, dass ich sie euch nicht vorenthalten möchte!!!

 

 

Seit meiner zweiten Impfung funktioniert der eingepflanzte Chip wirklich perfekt.
Wenn mein Magen knurrt, bestellt die Spracherkennung automatisch zwei Döner!!!

 

 

 

*******************************

 

A joke a day

Men are like Bananas… The older they get, the less firm they are.
Men are like Weather… Nothing can be done to change them.
Men are like Chocolate Bars… Sweet, smooth, & they usually head right for your hips.
Men are like Commercials… You can’t believe a word they say.
Men are like Department Stores… Their clothes are always 1/2 off!
Men are like Mascara… They usually run at the first sign of emotion.
Men are like Popcorn… They satisfy you, but only for a little while.

 

Woman: „What is your idea of a perfect date?“
Man: „DD/MM/YYYY. Other formats can be really confusing.“
Woman (angry): „You will die single!“

 

 

Song(s) of my life

Dusty Springfield – Son of a Preacher man

Muss man einfach kennen!
Laut dem Musikmagazin „Rolling Stone“ einer der größten Songs aller Zeiten, gecovert u.a. von Aretha Franklin, Ike & Tina Turner, Janis Joplin, …

Zwei Nachträge zu meinen beiden Balladen vom 12. November:

a.) Hotel California hat – wie mir ein lieber Kollege erklärt hat – nichts mit Sommer-Feeling zu tun, sondern ist eigentlich ein Absang auf den „American way of life“ der 70iger-Jahre.
Vielleicht sollte ich doch einmal mein Englisch auffrischen!!!

b.) Wenn schon Balladen, dann darf „A whiter shade of Pale“ von Procol Harum nicht fehlen, wie ein lieber Bekannter mit geschrieben hat!!!

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.