2021-08-13_Freitag der 13.

Ich hoffe, ihr seid nicht abergläubisch.
Denn hoffentlich das einzige Unglück am Freitag, dem 13. ist, dass am 16. schon wieder Montag ist.

 

 

In diesem Sinne liebe Grüße und ein glückliches, schönes Wochenende.

Peter

 

*******************************

 

„Der April macht was er will.“
„Wir haben August!“
„Siehste, sogar seinen Namen ändert er!“

 

Der Psychologe fragt die kleine Maria: „War deine Mutter eigentlich ein Einzelkind?“
„Nein, die ist ein Zwilling.“
„Und kannst du die beiden dann unterscheiden, also weißt du denn immer, welche von den beiden deine Mama ist?“
„Kein Problem für mich, der Onkel Heinz hat nämlich einen Bart!“

 

Mein Leben ist wie ein Porno.
Nur ohne Sex und nackte Menschen, dafür mit ganz vielen peinlichen Dialogen.

 

Ein junger Anwalt trifft einen ebenfalls jungen Arzt.
„Wie geht es Ihnen?“
„Danke gut. Ich kann nicht klagen. Und Ihnen?“
Der Anwalt: „Schlecht. Ich kann auch nicht klagen!“

 

„Schwester Elke, wo ist denn der Patient von Zimmer 112 geblieben?“
„Ach, der Herr Wolf, er hat plötzlich so hohes Fieber bekommen, dass ich ihn zu dem Herrn mit Schüttelfrost gelegt habe!“

 

Der höchste Impfanreiz für uns Österreicher wäre es, wenn die Impfung 20 Euro kosten würde und beim Hofer gäbe es sie um 9,90!!

 

Zur Erinnerung an Martin Perscheid, den genialen deutschen Cartoonisten, der am 31. Juli 2021 viel zu früh verstorben ist.
Hier gibt es ein paar seiner Cartoons „Perscheids‘ Abgründe“ in einer Bildergalerie zum Genießen!

 

 

„Ich brauch ’ne Frau.“
„Wozu? Dir geht’s doch gut.“
„Reden, küssen, lachen und mehrmals täglich Sex.“
„Du hattest noch nie eine, oder?“

 

Warum ich Single bin?
Ich bin doch nicht blöd, eine zu nehmen, die so blöd ist, mich zu nehmen.
(Gott sei Dank habe ich den Spruch vor 30 Jahren noch nicht gekannt!!!)

 

Frauen: „Das wichtigste in einer Beziehung ist, miteinander zu reden.“

ER: „Schatz, was ist los?“
SIE: „Gar nichts. Gute Nacht.“

 

Diskutiere nie mit einem Idioten!
Er zieht dich runter auf sein Niveau und gewinnt dort durch Erfahrung!

 

Sagt die eine Pobacke zur anderen Pobacke:
„Du, im Gang riecht es aber komisch!“
(Stammt angeblich von einer Neunjährigen!!)

 

„Magst du Tomaten?“
„Nein.“
„Magst du Suppe?“
Nein.“
„Dann wird dir nicht gefallen was ich gemacht habe.“
„Tomatensuppe?“
„Nein, ich habe mit deiner besten Freundin geschlafen.“

 

Mögliche WLAN-Verbindungen im städtischen Gebiet:

  • Ehrenwlan
  • Definitiv kein Virus
  • Martin Router King
  • Einigkeit und Recht auf Wifi
  • Ich hör euch beim Sex
  • Das WLAN unter diesem ist kostenlos
  • Mama/Papa, klicke hier für Internet

 

Eigentlich wurde ich gut erzogen.
Keine Ahnung, was danach passiert ist.

 

 

*******************************

 

Vorige Woche gab es einen Spruch von Novalis, den ich leider nicht ganz richtig und unvollständig wiedergegeben habe.
Dank einer lieben Arbeitskollegin darf ich nun das vollständige und richtige Zitat nachliefern.

Wer Schmetterlinge lachen hört
Der weiß, wie Wolken schmecken
Der wird im Mondschein
Ungestört von Furcht
Die Nacht entdecken

 

*******************************

 

A joke a day

An old man was relaxing at hins hundred and nineth birthday party when a reporter went up to him:
„Sir, what is the secret of your long life?“
The man considered this for a moment, then replied:
„Every da at 9 pm I have a glass of port. Good for the heart, I’ve heard.“
The reporter replied: „That’s all?“
The man smiled and said: „That, and cancelling my voyage on the Titanic.“

 

Song(s) of my life

Elvis Presley – In the Ghetto

In meiner Jugend war ich großer Elvis-Fan und kannte fast alle seine Lieder. Ist mittlerweile nicht mehr ganz so, aber einige Lieder wie z.B. das heutige finde ich immer noch genial.
Und da nächste Woche am 16. August sein 44. Todestag ist, passt das Lied diese Woche optimal.

 

Song(s) of your life

Das Lied von voriger Woche (Georg Danzer – Loss mi amoi no d’sunn aufgeh sehn) ist anscheinend sehr gut aufgenommen worden, denn ich habe gleich zwei Liedvorschläge erhalten, die ich beide noch nicht kannte.

Götz Wittneben – So wie ich bin

Rebekka Bakken – Der Schnee draußen schmilzt (2017)

Vom zweiten Lied gibt es auch eine Version von Ludwig Hirsch, die ebenfalls hörenswert ist.

 

*******************************

 

Busfahren in der Früh um sechs Uhr hat einige Nachteile. Aber auch einige Vorteile, wie das heutige Beitragsbild beweist. Es zeigt den Sonnenaufgang in Siebenbrunn, den ich manchmal in der Früh genießen darf.

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.