2020-12-11_Corona im Spreewald

Ihr kennt ja normalerweise meinen Pilgerkollegen Gerd Paegert aus dem Spreewald.
In den letzten Wochen ist er mir dreimal untergekommen.

Erstens mit seinen Spreewald-Gurken-Cartoons, die sich auch mit Corona-Themen beschäftigen, und von denen ich euch bis Weihnachten noch ein paar zeigen darf.

 

Zweitens plane ich gerade für Mai 2021 einen Besuch bei ihm im Spreewald.
Aber nicht alleine, sondern ich möchte nächstes Jahr gemeinsam mit einer Reisegruppe in diese schöne Gegend fahren, und dabei auch Dresden (das erste Mal) und Berlin (das zweite Mal) besuchen.Näheres erfährt ihr noch rechtzeitig und vielleicht ist der eine oder andere von euch ja auch dabei!
(Das heutige Titelbild zeigt übrigens eine typische Landschaft im Spreewald.)

 

Und drittens ist es traurig, dass mir als Ösi ein Ossi ein „Weana-Lied“ schickt, dass ich noch nicht kannte.
Es soll sogar ein Weihnachtslied sein, aber bildet euch lieber selber eure Meinung, ob das Lied wirklich für die stimmungsvolle Adventzeit geeignet ist!!

Hape Kerkeling – Winterzeit in Wien

 

In diesem Sinne liebe Grüße und ein schönes, drittes Adventwochenende.

 

Peter

 

***********************************

 

Advent ist gerade:

 

Das goldene Geschenkpapier

Ein Vater hat vor einiger Zeit seine fünf Jahre alte Tochter für das Vergeuden einer Rolle von kostspieligem Goldverpackungspapier geschimpft.
Das Mädchen hat das ganze goldfarbene Geschenkpapier verbraucht, um eine Schachtel zu verzieren, die ihren Platz unter dem Weihnachtsbaum fand.

Als die Bescherung stattfand, nahm das Mädchen die Geschenkschachtel und brachte sie ihrem Vater mit den Worten: „Das ist für dich, Papa.“

Der Vater war verlegen, weil er ja am Vortag so gewettert hat und nun wurde er mit diesem Geschenk belohnt.
Er öffnete die Schachtel mit Erwartung und zu seinem Erstaunen, sie war leer.

Verärgert fragte er sein Mädchen: „Weißt du nicht, dass man keine leere Verpackung herschenkt?“.

Die Enttäuschung war dem kleinen Mädchen anzusehen, ihre Augen füllten sich mit Tränen und sie gab ihrem Vater zu verstehen:
„Papa, die Schachtel ist nicht leer. Ich habe so viele Bussis hineingegeben, bis sie ganz, ganz voll war.“

Der Vater war nun verlegen, er fiel auf die Knie, legte seine Arme um die Tochter und bat sie um Verzeihung.

Man erzählt sich noch heute, dass der Mann die goldene Schachtel Zeit seines Lebens unter dem Bett aufbewahrte, und jedes Mal,wenn er entmutigt oder traurig war, nahm er einen Kuss aus der Schachtel und erinnerte sich an die Liebe des kleinen Mädchens.

 

(Die Geschichte, die ich voriges Jahr von einem Arbeitskollegen bekommen habe, gefällt mir vor allem deshalb so gut, weil ich auch so eine „leere“ Schachtel in meinem Nachtkasterl habe!!)

 

***********************************

 

Leider (noch immer) Corona:

 

 

In einer Gesellschaft, in der Rechtsfahrgebot, Reißverschlussverfahren und Rettungsgasse mehr schlecht als recht funktionieren, hätte uns eigentlich von Anfang an klar sein müssen, dass es eine Schnapsidee ist, im Kampf gegen Corona auf Vernunft und Eigenverantwortung zu setzen.
(www.MadeMyDay.dom)

 

 

 

 

Es gibt Weine, die werden mit den Jahren besser.
Aber dieses Jahr wird nur mit Wein besser!

 

 

Corona-Massentest in der Wiener Stadthalle (15. Bezirk):
Unteroffizier zu seinen Soldaten:
„Alles, was sich bewegt, wird getestet.
Alles, was sich nicht bewegt, wird desinfiziert!“
(www.wieneralltagspoeten.at)

 

 

***********************************

 

Das Leben geht weiter – zuerst mit ein paar Tipps, dann mit ein paar Blödheiten!!

 

Tipp 1:

Schaut euch diesen Künstler auf Youtube, Instagram oder dem u.a. Link an:

Zirkusartist Jacob Grégoire

 

Tipp 2:

Verschenkt zu Weihnachten Bücher, die ihr natürlich am besten beim lokalen Händler oder direkt beim Autor kauft.

Die besten Gründe, ein Buch zu verschenken, sind nämlich folgende:

  • Sie machen keine nervigen Geräusche
  • Sie haben kein Ablaufdatum
  • Bücher sind treue Bettgefährten
  • Schon mal einen Globus verpackt?
  • Ein Buch braucht keine Batterie
  • Eine gute Klo-Lektüre braucht jeder

 

Und vielleicht gefällt euch ja sogar eines dieser beiden und ihr schenkt es weiter:

https://www.chiaragerngrosz.at/das-buch
(Ist die Tochter von lieben Bekannten, ihr Erstlingswerk erzählt vom Landstreicher Pavel.)

 

Martina Anger – Bruno – vom Baby zum Sternenkind.
(Eine langjährige Bekannte erzählt in einem sehr persönlichen und lesenswerten Buch über ihr Herzensprojekt.)

 

***********************************

 

Vier Stunden Schlaf am Tag reichen völlig.
Nachts brauche ich aber mindestens das Doppelte!

 

 

Wochenende für Erwachsene

Freitag
Bis 17 Uhr arbeiten, dann zu müde sein, um etwas zu unternehmen.

Samstag
Dinge erledigen, für die man unter der Woche keine Zeit hat.

Sonntag
Den ganzen Tag schlecht gelaunt sein, weil morgen schon wieder Montag ist.

 

 

Vorsicht beim Nordic Walking!
Um lange zu leben, sollte man in Form bleiben.
Meine Großmutter hat mit 60 angefangen, täglich 10 km zu gehen.
Nun ist sie 97 und keiner weiß, wo sie ist!

 

Was wäre, wenn wir alle weniger Wert auf unser Gewicht und dafür wieder mehr Gewicht auf unsere Werte legen würden?

 

Auf dem Wochenmarkt fragt eine Kundin den Verkäufer am Gemüsestand:
„Entschuldigen Sie bitte, sind ihre Paprika gen-technisch verändert?“
Erwidert der Verkäufer: „Warum möchten Sie das denn wissen?“
Meldet sich der Paprika dazu: „Ja genau, warum wollen Sie das wissen?“

 

Toni fragt seinen Freund Valentin: „Was macht ein Mathematiklehrer in seinem Garten?“
Valentin: „Keine Ahnung. Was denn?“
Toni: „Er zieht Wurzeln.“

 

Also die deutsche Sprache ist schon sensationell. Dieser Satz ist nämlich grammatikalisch richtig!!!
Die, die die, die die Tugend nicht achten, achten, achten wir nicht.

 

Optimist: Das Glas ist halb voll!
Pessimist: Das Glas ist halb leer!
Ehefrau: „Mann, säufst du schon wieder?“

 

Am Ende des Weges mag der Pessimist recht bekommen,
aber unterwegs hat es der Optimist leichter.

 

In Texas wurde ein Jogger in einem Park von einer Frauengruppe vergewaltigt.
Innerhalb einer Woche ist die Zahl der Jogger in diesem Park um das Zehnfache gestiegen!!!

 

„Wie lange studierst du schon Germanistik?“
„Seid fünf Jahren!!“

 

Maradona ist tot, die Rolling Stones leben noch.
Das Problem sind also nicht die Drogen, das Problem ist der Sport!!!

 

Ein älterer Mann (so um die 50!!! 😉 ) zu seinem Freund:
„In unserem Alter ist der beste Freund des Menschen der Vierbeiner.“
„Hunde?“
„Nein!“
„Katzen?“
„Nein“
„Was dann?“
„Das Bett!!!“

 

 

***********************************

 

 

KW 50 – 11.12.2020  „Unnützes Wissen“ und „Was mein Leben reicher macht

 

  • Der erste Sexshop der Welt wurde 1962 in Flensburg von Beate Uhse eröffnet und hieß „Fachgeschäft für Ehehygiene“.
  • Tausendfüßler haben maximal 750 Füße.
  • 79 Prozent aller weltweit erzählten Witze haben einen sexuellen Hintergrund.

 

Wenn mein Mann an kalten Tagen heimlich vor dem Schlafengehen eine Wärmeflasche in mein Bett legt.
(A. F. K., Passau)

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.