2018-10-12_Auch Legenden werden alt

Wir befinden uns jahreszeitmäßig mitten im Herbst und da kann man langsam anfangen, sich auch über den Herbst (des Lebens) und das Ende (des Jahres) Gedanken zu machen.

Und wir müssen ehrlich sein, am besten sehen wir mittlerweile auf alten Fotos aus.

Aber es geht ja nicht nur uns so, auch die Legenden und Helden unserer Kindheit sind mittlerweile in die Jahre gekommen und ich darf euch heute einmal ein paar aktuelle Fotos von Figuren übermitteln, die zumindest mir die Kindheit verschönert haben.

In diesem Sinne also noch einen schönen Herbst und denkt daran:   Das Leben ist viel zu kurz um schlechten Whisky zu trinken!!

 

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende.

 

Peter

 

**************************

 

   

   

 

Schockiert bin ich etwas von Mickey Mouse. Er sieht mittlerweile aus wie Marlon Brando als Don Vito Corleone in „Der Pate“.

 

Auf der Seite des Künstlers    Tarusov    könnt ihr übrigens die Originale (und noch andere, auch erotische Cartoons) erwerben.

 

Die könnt ihr euch auch noch direkt anschauen:

Goofy

Daisy Duck

Schweinchen Dick

Bugs und Lola Bunny

Tweety und Sylvester

Road Runner und Wille E. Coyoute

 

**************************

 

Und das ist der Witz bzw. das Rätsel zum heutigen Thema:

 

Welche Maus läuft auf zwei Beinen?
Keine!
Falsch!! Micky Mouse!!
Oh man …

Und welche Ente läuft auf zwei Beinen?
Donald Duck!!
Falsch!! Alle Enten laufen auf zwei Beinen.

 

**************************

 

 

Zwei aktuelle Themen noch vorab:

 

Ein lieber Bekannter von mir hat folgenden Eintrag auf seinem Facebook-Account gemacht:

Also mich regt es zum Nachdenken an!!

 

 

Und beim Bierbrauer meines Vertrauens ( ToniBräu ) ist der Sohn und neue Chef Martin als einer von 12 Betriebsnachfolgern steiermarkweit zum Follow me Award 2018 nominiert.

Es würde ihn sicherlich freuen, wenn ihr für ihn unter diesem Link   https://followme.nachfolgen.at/05-martin-hofer/   voten würdet.

Ihr könnt dabei mit etwas Gück einen Thermengutschein gewinnen und ich bekomme vielleicht ein Freibier!

 

*************************

 

Zwei Freundinnen treffen sich im Himmel.

Sylvia: Hi, Wanda
Wanda: Hi Sylvia, wie bist du denn gestorben?
Sylvia: Ich bin erfroren
Wanda: Wie schrecklich!
Sylvia: Es war nicht so schlimm. Nachdem ich aufhörte zu zittern wurde mir warm und schläfrig. Danach bin ich dann einfach eingeschlafen. Und du?
Wanda: Ich bin an einem massiven Herzinfarkt gestorben. Ich verdächtigte meinen Mann, dass er mich betrogen hat und so kam ich früh nach Hause, um ihn zu erwischen. Aber er saß brav im Wohnzimmer und hat fern geschaut.
Sylvia: Und?
Wanda: Ich war mir so sicher, dass da eine andere Frau im Haus war, ich bin durchs ganze Haus gerannt und durch jedes einzelne Zimmer. Ich hab in jeden Schrank und unter jedes Bett geguckt. Dann war ich so verdammt erschöpft, dass ich tot umgefallen bin.
Sylvia: Schade, dass du nicht in die Gefriertruhe geschaut hast. Dann wären wir beide noch am Leben.

(Den Witz habe ich von meiner lieben Quizduell-Partnerin Agnes aus Oberbayern erhalten. DANKE!!!)

 

 

(Manchmal vielleicht gar kein so blödes Lebensmotto!!!)

 

 

Übrigens, heute ist Welt-Alzheimer Tag.
Hätte ich jetzt fast vergessen!!!

 

Egal ob müde, häßlich oder reich.
Am Morgen vor der der Kaffeemaschine sind wir alle gleich.

 

 

ICH HABE ES DIR JA GESAGT!!
Mit freundlichen Grüßen

Dein Bauchgefühl

 

Gestern habe ich mit der Flasche Gin getauscht.
Sie war leer und ich voll!!

 

 

Verkuppeln mit Anfang 20:
„Ich kenn jemanden, der teilt total viele Interessen mit dir!“

Verkuppeln mit Ende 30:
„Ich kenn jemanden, der ist auch Single!“

 

 

Das Kernproblem der Menschheit ist, dass die globale Dummheit die globale Erwärmung bereits überholt hat.

 

Warum nennen sich Medizinstudenten schon Mediziner, obwohl sie noch studieren?
Philosophiestudenten nennen sich ja auch nicht Taxifahrer …

 

Wie heißt nochmal das Spiel mit dem Korb?
Ach ja: FLIRTEN.

 

Punk ist nicht tot.
Punk geht mittlerweile einfach nur sehr früh ins Bett, weil er seinen Schönheitsschlaf braucht, um im täglichen Kampf gegen das kapitalistische Schweinesystem putzmunter zu sein.

 

„Die Haare gehen mal gar nicht.“
„Was war denn das für ein billiger Spruch?“
„Den Teppich hab ich bei IKEA gesehen! Vielleicht fürs Bad?“
„Nie und nimmer ist das ihre Mutter!“
(Warum Pornos-Anschauen mit der Freundin gar nicht so einfach ist!!!)

 

Es war ja gar nicht so böse gesagt, wie es gemeint war!

 

Ein gescheiter Mann hat einmal gesagt: „Das Leben ist gar nicht so beschi..en, man(n) darf nur nicht nüchtern werden.

 

Erst lernt der Mensch das Trinken, viel später erst das Essen, darum soll man aus Dankbarkeit das Trinken nicht vergessen.

 

An alle, die nicht an mich geglaubt haben und davon überzeugt waren, dass aus mir nie etwas werden würde!
Seit gestern bin ich Admin in einer WhatsApp-Gruppe!!!

 

Im Kindergarten:
„Wie heißt dein Papa?“
„Papa!“
„Und was sagt deine Mama zu ihm?“
„Er soll nicht so viel trinken!“

 

******************************

 

Nicht vergessen (für alle aus dem Raum Hartberg!!):

Konzert von Andreas Monschein und André Straubinger, Freitag, 12.10.18 um 19.30 Uhr in der Stadtpfarrkirche Hartberg

Print Friendly, PDF & Email

5 Gedanken zu „2018-10-12_Auch Legenden werden alt

  1. Lieber Peter,
    danke für deine Rezepte….

    Bin überrascht, über deine Hobby, toll. Musste gleich ein bissi in deinem Blog stöbern und herzhaft lachen. Kompliment!!!!

    Mit lieben Grüßen
    G.

    1. Liebe G.,
      Danke für die liebe Rückmeldung, freut mich, dass du jetzt auch meine Mails lesen kannst.
      Toll wäre es, wenn du die Rezepte mit deinem Know-how überarbeitest und mir dann zurück schickst.
      LG und noch einen schönen Tag
      Peter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.