2022-01-13_Bauernregeln (ausnahmsweise am Donnerstag)

Nein, ich habe keinen Fehler gemacht und das Mail einen Tag zu früh verschickt.

Wie angekündigt findet heute (Donnerstag) um 19.00 Uhr mein Vortrag über die Pfarrreise 2022 auf dem portugiesischen Jakobsweg statt, der auch online mitverfolgt werden kann.
Infos dazu gibt es HIER und ich würde mich sehr freuen, wenn ihr vor Ort oder Online dabei seid.

Liebe Grüße und noch eine schöne (Arbeits)woche.

Peter

 

*************************************

 

Kurz vor Weihnachten ist Sepp Forcher, der Moderator der Sendung ‚Klingendes Österreich‘ verstorben.
Ich habe zwar sicherlich nie eine Sendung davon ganz gesehen, aber Sepp Forcher war mir einfach ein Begriff und ich habe schon mitbekommen, dass das ein ganz besonderer Mensch war.
Und wenn man von Ö3 als „Sepp Schnorcher“ parodiert und mit den „Bauernregeln“ bekannt wird, ist das ja eigentlich eine große Ehre.

Einige dieser Bauernregeln gibt es jetzt quasi als Erinnerung zum Nachlesen.

    • Liegen unter ana Birken lauter Kondome, dann is es wahrscheinlich a Gummibam!
    • Wenn ein Hai an Surfer frisst, dann is es wahrscheinlich a Brettljausen!
    • Wann es di beim Maibamgragsln ganz schen herreist, dann bist wahrscheinlich aufn Strommastn gstiegn!
    • Wann du schon das 10te mal verheiratet bist, dann kannst wahrscheinlich net na sogn!
    • Host du des Gfü das da Regen überhaupt nimma aufhört, dann stehst wahrscheinlich unter da Dusch!
    • Host du nur noch Übergrößen in dein Kostn, dann wird’s höchste Zeit zum fostn!
    • Geht das Osterei überhaupt net zum abschälen, dann is es wahrscheinlich a Christbaumkugel!
    • Zagt dei Waag nur höchstens 31 Kilo an, dann stehst wahrscheinlich auf an Kalender!
    • Wenn a Putzfrau augsoffen is, dann hots wenigstens an ordentlichen Fetzn!
    • Wann du heit auf d’Nocht statt an Spinat an Fliagnpilz isst, dann ist es wahrscheinlich das letzt Abendmal!
    • Geht da Zeck überhaubt net mehr von da Haut owa, dann is es wahrscheinlich a Muttermal!
    • Stehen lauter Fünfjährige auf deinem Blumenbeet, dann bist wahrscheinlich a Kindergärtnerin!
    • Zagt des Thermometer im Februar 39 Grad an, donn host wahrscheinlich die Grippe dawischt!
    • Bringt a Frau nein Monat nochn Fasching a gelbes Kind auf die Welt, daun woa da Chines woascheinlich goa net verkleidet!
    • Is des Vanillekipfal a bissl goa hoat, daun is es woascheinlich a Hufeisen!
    • Hot dein Fahrradl an vü zu großen Sattel, dann sitzt wahrscheinlich auf an Pferd!
    • Piepst der Computer noch drei Minuten, dann stehst wahrscheinlich vor der Mikrowelle!
    • Wann da Orang-Utan vom Bam owa fliagt, dann is es wahrscheinlich a bleda Off!
    • Kommst du beim Spazieren geh bei an Tierfriedhof vorbei, dann liegt do wahrscheinlich da Hund begraben!
    • Besser vü Schmetterlinge im Bauch als a Laus auf der Leber!
    • Hot dein Buch nur sechs Seiten dann is es wahrscheinlich a Gitar!
    • Host du noch keine Erleuchtung griagt, dann host wahrscheinlich die Stromrechnung nu net zahlt!
    • Wann da Osterhas nix mehr heart, dann hot a wahrscheinlich de Löffel abgehm!
    • Hot der Pandabär die Figur von an Pferd, dann is es woarscheinlich a Zebra!

 

*************************************

 

Es muss nicht alles im Leben immer Sinn machen.
Es reicht doch, dass BIERtrinken Spaß macht.

 

Irgendwie habe ich es mit Bier(werbungen). Die hier ist auf jeden Fall genial.

Leffe Beer – Always Welcome (Born To Be Wild)

 

 

Und ich habe es auch mit den Sprüchen.
Der hier ist lustig und sinnvoll, aber lt. Zitatforschung natürlich lange nach dem Tod von Einstein entstanden.

„Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.“
(Albert Einstein)

 

 

Manchmal vermisse ich die Zeit, in der es pro Dorf nur einen Trottel gab.

 

Bevor es das Internet gab, glaubten wir, der Grund für all die Dummheit auf der Welt sei ein mangelhafter Zugang zu Informationen.
Da sind wir mittlerweile auch klüger geworden!!

 

„Papa, was ist Benzin?“
„Das ist ein Getränk für Autos, damit sie richtig in Fahrt kommen.“
„Also so wie Sekt für Mama?“
„Ab ins Bett, sofort!!“

 

 

Aus der Kategorie „Dorfkinder“:

Kind in der Großstadt:
„Fuck, der nächste Bus kommt erst in sechs Minuten!“

Kind in einer Kleinstadt:
„Okay, der nächste Bus kommt eh schon in 30 Minuten.“

Kind am Dorf:
„Hurra, heute fährt noch einer!“

 

„Auf der Waage den Bauch einziehen macht dich auch nicht leichter.“
„Nein, aber ich kann das Display sehen!“

 

Miss Piggy: „Wirst du mich auch noch lieben, wenn ich später dick und hässlich bin?“
Kermit: „Wie jetzt? Was meinst du genau mit ’später‘?“
(Kermit wird nächste Woche aus dem Spital entlassen.)

 

Petra tells her best friend Janice, „I’ve broken off my engagement to Pete.“
„Oh Petra,“ says Janice, „I’m so sorry. Why?“
„Because my feelings towards Pete have changed – they just aren’t the same anymore,“ replies Petra.
„So tell me,“ whispers Janice, „are you going to give him back the expensive engagement ring?“
„No, I’m not,“ replies Petra, „my feelings towards the ring haven’t changed one bit.“

 

Er: „Wie hast du Silvester gefeiert?“
Sie: „Keine Ahnung, ich habe die Fotos noch nicht gesehen.“

 

Brunch ist ein Schachtelwort aus den englischen Begriffen Breakfast und Lunch.
Zu Deutsch: Frühstück und Mittagessen, also Fressen.

 

Impfen ist wie Sex mit mir:

  • Nur ein kleiner Pieks
  • Man merkt kaum was
  • Viele Menschen würden lieber sterben, als es zu tun

 

 

 

 

Vorige Woche war die Dart-WM im Fernsehen. Ich habe sie mir natürlich nicht angeschaut!
Wenn ich unförmige Männer sehen will, die Ziele verfehlen, schaue ich einfach in den Spiegel.

 

„Es ist von großem Vorteil, die Fehler, aus denen man lernen kann, recht frühzeitig zu machen.“
(Winston Churchill – für mich kommt die Anregung leider zu spät!!!)

 

 

*************************************

 

Klug ist’s nicht, aber geil:

Was stellen wir heute an?
Die KAFFEEMASCHINE.

 

 

Filmtipp aus meiner Kindheit/Jugend:

In der Hitze der Nacht (1967)

Regie:  Norman Jewison
Darsteller: Sidney Poitier, Rod Steiger

Gesehen auf: Eigenbesitz (von OTR – OnlineTvRecorder heruntergeladen)

Der Film stand eigentlich nicht auf meinem Programm. Aber da Sidney Poitier letzte Woche im Alter von 94 Jahren verstorben ist, wollte ich mir einen Film von ihm (wieder) anschauen.
Und da ich ‚Lilien auf dem Felde‘ vor einigen Jahren gesehen und noch in positiver Erinnerung habe, ist es halt ‚In der Hitze der Nacht‘ geworden.
Das war eine gute Entscheidung, denn der Film ist – sogar für die heutige Zeit – sehr spannend gemacht, verwendet moderne Stilelemente und lebt besonders von der Qualität der beiden Hauptdarsteller.
Und es ist angenehm, EINE Geschichte in einem angenehmen Erzähltempo verfolgen zu können.

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.