2023-01-13_Ist das noch Deutsch?

Mir ist vorige Woche die Kleine Zeitung vom 16. Dezember 2022 untergekommen, die auf dem Titelblatt unter dem Thema „Reizthema Gender – Sprache die aufregt“ ein paar Beispiele aus dem sofort zurückgezogenen Gender-Wörterbuch der Kärtner Verwaltung gebracht hat.

Also ich will hier keine Gender-Debatte anstoßen, aber ich habe wirklich herzhaft (über diesen Blödsinn?!) lachen müssen, daher bringe ich die besten Umschreibungen auch in meinem heutigen Mail.

Beziehungsweise wünsche ich allen Personen, die meinen manchmal Menschen-mit-Menstruationshintergrund-feindlichen bzw. Menschen-mit-Masturbationshintergrund-freundlichen (*) Newsletter lesen ein schönes Wochenende.

Peter

 

*************************************

 

Partner                                              Gegenüber
Bemuttern                                         fürsorglich sein, verhätscheln
Damenprogramm                               Begleitprogramm
Ein-Mann-Betrieb                               Ein-Personen-Betrieb
Vaterland                                          Heimatland, Geburtsland, Erstland
Held/Heldin                                       Schlüsselperson
Radfahrer müssen absteigen               Fahrräder bitte schieben
Hexer/Hexe                                       Zauberkraft innehabende Person
Milchmädchenrechnung                      Trugschluss, Irrtum
Täter/Täterin                                     Unrechtsperson
Weltmännisch                                    kosmopolitisch, weltgewandt
Anfänger/Anfängerin                          Person ohne Vorkenntnisse
Mitschüler/Mitschülerin                       Kinder aus der Klasse oder Schule
Unbemannt                                       unbemenscht, ohne Besetzung
Seinerzeit                                          damals, einst, zu jener Zeit
Bauer, Bäuerin                                   Landwirtschaft Betreibende
Ehepartner                                        Verehelichte Person
Mädchen für alles                               Mensch für alles
Buhmann                                          Sündenbock, Feindbild

 

(*) Personen weiblichen und männlichen Geschlechtes, lt. einem Witz von Helmuth Karasek

 

*************************************

 

Das heutige Beitragsbild stammt aus der Wohnung eines meiner Neffen.
Seine (zukünftige ?!) Freundin kann sich auf jeden Fall freuen, denn soweit ich weiß, kocht er wirklich ausgezeichnet!!

 

*************************************

 

(c) Kleine Zeitung. Gefällt mir ausgezeichnet!!!

 

 

Dafür, dass man von der Kleidung angeblich auf den Menschen
schließen kann, sieht man erstaunlich wenig Zwangsjacken.

 

Wer meint Liebe ist das geilste Gefühl, der war noch nie nach 8 Bier pinkeln.

 

Chef: „Du hast morgen einen Termin bei der Mobbing- beauftragten.“
Ich: „Bei der Fetten? Warum?“

 

 

 

Ich esse heute Kuchen, denn irgendjemand hat sicherlich Geburtstag.

 

A husband and wife are on holiday when the wife remembers she’s left the oven on and panics.
„Don’t worry,“ says her husband. „The house won’t burn down, I left the bath running.“

 

Ein Kühlschrank ist das beste Beispiel dafür, dass nur innere Werte zählen.

 

Die einzigen Dates, die ich momentan habe, sind Updates …

 

 

 

 

Die Tragik meines Lebens besteht darin, dass ich theoretisch weiß, wann ich besser nichts sagen sollte.
Und dann höre ich mich reden.

 

Manchmal habe ich das Bedürfnis, dass mir jemand sagt, wie wichtig ich bin und mich anfleht zu bleiben.
Dann kündige ich einfach meinen Mobilfunkvertrag.

 

Betrunken Flirten ist genauso wie hungrig Einkaufen gehen.
Da kommt man mit Dingen nach Hause, die braucht kein Mensch.

 

 

Mein Arzt zu mir: „Du bist zu dick!“
Ich: „Da hätte ich noch gerne eine zweite Meinung.“
Arzt: „Hässlich bist du auch!“

 

Ein Stinktier saß auf einer Bank – und stank.
Es hatte keine Eile, es stank aus Langeweile.
Und als die Sonne war versunken, hat’s immer noch gestunken.

 

Welche Zeitform ist: „Der Busfahrer ist pünktlich gewesen?“
Buskamperfekt!

 

*************************************

 

Herzlich willkommen im falschen Film!
(Ein genialer Spruch für jeden Tag)

  • Schneeflocken sind das Konfetti des Winters.
  • Fehler sind etwas für Anfänger.
    Ich produziere Katastrophen.
  • Sehen wir es positiv.
    Es ist der letzte Montag für diese Woche.
  • Ob ein Mensch mit dir in Pfützen springt, sagt viel über seinen Charakter aus!
  • Ich nasche nicht.
    Ich gebe Kalorien ein Zuhause.
  • Ich kann dreistimmig singen:
    Laut, falsch und mit Begeisterung.
Print Friendly, PDF & Email

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.