2020-12-31_Fia’s neiche Jahr

Mein Ziel für 2021 ist es,
die Ziele von 2020 zu erreichen,
die ich mir 2019 gesetzt habe,
weil ich mir 2018 vorgenommen hatte,
das zu erledigen, wass ich 2017 geplant hatte,
da ich es 2016 nicht geschafft habe,
die Ziele von 2015 umzusetzten!!!

 

Mit diesem (alten) Vorsatz, dem nachfolgenden Segensgebet und dem Glücksbringer im Beitragsbild ( (c) pixabay ) wünsche ich euch am letzten Tag des erreignisreichen Jahres 2020 alles Liebe und Gute.

Möge das neue Jahr uns wieder langsam in die Normalität zurückführen, möge die Vernunft der Menschen größer sein als ihre Skepsis und mögen die Grenzen, an die wir stoßen, eine Tür für unsere Träume offen lassen.

Rutscht gut rüber!!

Peter

 

Der Herr segne dich,
er lasse dein Leben gelingen,
deine Hoffnung erblühen,
deine Früchte reifen.

Der Herr behüte dich,
er umarme dich in deiner Angst,
er schütze dich in deiner Not,
er erfülle dich mit seiner Liebe.

Der Herr nehme dich an die Hand,
führe, begleite und halte dich.
Sein Segen komme über dich
und bleibe alle Zeit mit dir.
Amen

 

***********************************

 

Fia’s neiche Jahr

Net z’vü vornehma,
a weng mehr Zeit nehma,
a weng mehr zaumnehma,
oan säm net so wichtig nehma,
’s Leben net so ernst nehma,
alle Leit, wia s’an, nehma,
ois, was daherkummt, aunehma.

(Habe ich voriges Jahr von einer lieben Arbeitskollegin bekommen.
Hat voriges Jahr schon gut gepasst, für heuer finde ich es noch treffender.)

 

***********************************

 

Nachtrag zu Weihnachten:
(Die mit mehreren Geschwistern oder mehreren Kindern können das sicherlich bestätigen!!)

Ältestes Kind (meistens weiblich!!):
„Ich besorge die Geschenke für Mama, Papa, Oma, Opa, Onkel, Tante, Nachbar und Hund.“

Kinder 2 bis …:
„Ich zahl mit. Und wir sagen aber, es ist von uns allen!!“

 

Übrigens:
Heutzutage kostet es ca. 250.000 Euro, ein Kind groß zu ziehen.
Und das ist nur für den Alkohol, den man währenddessen braucht.

 

***********************************

 

2021 kann ruhig kommen!
2020 hat mich abgehärtet!!!

 

 

 

31.12.2020: Mein Vorsatz fürs neue Jahr:
Nicht rauchen, nicht trinken, nicht fluchen!
01.01.2021:
Scheiße, jetzt ist mir der Tschik ins Bier gefallen!

 

Es gibt immer einen Anlass, um Sekt zu trinken.
Zum Beispiel ist der Besitz einer Flasche ein Anlass!!

 

Diesen Spruch hat angeblich voriges Jahr am 01. Jänner ein Lokal auf seinem Eingang angeschlagen:

HEUTE
wegen
GESTERN
geschlossen!!!
Ein Frohes Neues Jahr wünscht …
Danke für Ihr Verständnis!!!

   Er passt heuer coronabedingt leider nicht wirklich, finde ihn aber trotzdem lustig!!!

 

Weihnachten ist vorbei, Neujahr steht vor der Tür!!!
Oder anders gesagt:
„Ich esse nie wieder etwas!“
wird zu
„Ich trinke nie wieder etwas!“

Der passt trotz Corona!!!

 

 

Übrigens:
Silvester ist heuer kein Grund zum Jammern, sondern die Chance
„DINNER FOR ONE“
authentisch nachzustellen.
Zwei Personen und jede Menge Alkohol ist durchaus auflagengerecht!!!

 

Da passt der Spruch dazu:
Lieber zwei Promille als gar keine inneren Werte!!!

 

Und der Witz:
„Es wäre schön, wenn dieses Jahr zu Silvester kein Tropfen Alkohol auf den Tisch kommen würde“, erklärt Sandra ihrem Mann.
„In Ordnung“, meint der darauf, „dann schenken wir ganz vorsichtig ein.“

 

Und mein Plan:
Was ich heute zu Silvester mache?
Mit Hilfe von Alkohol das alte Jahr aus meinem Gedächtnis löschen.

 

Und auch wahr:
Nicht die Schönheit entscheidet, wen wir lieben.
Sondern die Liebe, wen wir schön finden.

Besser auf neuen Wegen stolpern
als auf alten auf der Stelle zu treten.

 

Frau steht verzweifelt vor dem Kleiderschrank und fragt ihren Mann:
„Schatz, was soll ich zu Silvester tragen?“
Er ganz pragmatisch: „Getränke!!“

 

Ich weiß, es ist schon ziemlich spät, aber weiß jemand zufällig, was man zu Silvester kochen kann?
Brauche ein Rezept für 40 Personen!!!

 

 

Treffen sich zwei Blondinen:
„Wir haben uns ja schon eine Ewigkeit nicht mehr gesehen!“
„Ja, ich lag zwei Wochen mit Hepatitis im Bett!“
„Wow! Ich habe gar nicht gewusst, dass die Griechen so ausdauernd sind!“

 

 

 

Und was wäre das letzte Mail im alten Jahr ohne einen Hinweis auf einen Beitrag der Morgenpost der Kleinen Zeitung:

Da bietet sich heuer zum Jahresultimo eine ungleich fröhlichere Option:
Echte Gespräche mit den eigenen Liebsten über Soll, Sinn und Sein, über Pläne, Träume und Luftblasen und über die wichtigen Markierungen auf unserem Weg.
Einkehr, Innehalten, neue Kraft und Zuversicht.
Das wird uns gut tun.
Und übrigens, die Tiere würden sich sehr freuen, sollte die Menschheit einmal etwas weniger durchknallen.

(Ernst Sittinger, Morgenpost vom 11.12.2020, kurz nachdem sich abgezeichnet hat, dass die Corona-Beschränkungen zu Silvester verstärkt werden.)

 

***********************************

Und das letzte Mal:

 

KW 53 – 31.12.2020  „Unnützes Wissen“ und „Was mein Leben reicher macht

 

  • Der Rote Paprika ist das Gemüse mit dem höchsten Vitamin-C-Gehalt.
  • Laut dem Oxford English Dictionary ist „pneumonoultramicroscopicsilicovolcanoconiosis“ das längste Wort der englischen Sprache.
  • Wenn man bei Microsoft Word ‚=rand()‘ eingibt und dann auf Enter drückt, erscheint ein vorgefertigter Text.

 

Die Weisheit meines fünfjährigen Enkels:
Nach dem Essen bleiben wir noch eine Weile still am Tisch sitzen, während die anderen Familienmitglieder sich in der Küche nützlich machen.
Da meint er nachdenklich: „Wenn man nichts zu tun hat, vergeht die Zeit ganz langsam.“
Welche Erkenntnis!

(D. H., Mönchengladbach)

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.