2020-04-30_Geh los …

… und schau, was der Weg mit dir macht!

Wollte ich eigentlich machen und morgen am 1. Mai mit dem Flug nach Porto eine gute Woche auf dem Jakobsweg unterwegs sein.
Wird leider nichts daraus, aber zumindest den vorbereiteten Spruch, der mir generell sehr gut gefällt, bleibt für dieses Mail erhalten.

 

Und auch das Beitragsbild, dass ich von Martina, einer lieben Kollegin aus Oberösterreich bekommen habe.
Ich reise nämlich gerne mit dem Zug und habe das auch auf meinen Jakobswegen öfters gemacht.
Und als ich das Bild von ihr auf Instagram gesehen habe, sind sofort Bilder in meinem Kopf entstanden und es hat mich sehr gefreut, dass sie mir das Foto für mein Mail zur Verfügung gestellt hat.

 

Nicht auf Instagram, sondern auf der Facebook-Seite von meiner Bekannten Roswitha Pichler habe ich diesen Spruch und dieses Bild gesehen;

Einfach genial!!!

 

In diesem Sinne euch allen ein wunderschönes, verlängertes Wochenende, genießt eure Wege in unserer Natur und schaut drauf, was der Weg aus euch macht.

Liebe Grüße und wir sehen uns nach der Krise um 1/2 6!

Peter

 

**************************

 

Zwei Dinge noch vorab!

 

1.)
Heute ist der 30. April und die heutige Nacht daher die Walpurgisnacht !

Vielleicht seht ihr ja diese Wolke irgendwann einmal im Laufe des Tages.

Sorry, aber Rätsel und Grafiken gibt es aus rechtlichen Gründen nur in meinem freitäglichen Originalmail.
Falls du dieses Mail auch regelmäßig bekommen möchtest, melde dich bitte auf www.gamperl.at für meinen Newsletter an.

 

 

2.
Ein lieber Arbeitskollege von mir betreibt mit seinen beiden Söhnen ein Projekt, mit dem er die Maturanten bei der Gestaltung ihres Maturaballes organisatorisch helfen möchte.

Nähere Infos – auch zur 1. Online – Maturaball Info Veranstaltung (am kommenden Montag, 04.05.2020 um 16.05 Uhr) findet ihr auf dieser Seite:

www.ball-checker.at

Weitersagen ausdrücklich erwünscht, vielleicht kennt ihr ja Maturanten, für die diese Info interessant ist.

 

 

**************************

 

Ein alter Witzeklassiker, diesmal in der Langversion:
Der Arzt untersucht die ältere Patienten und sagt ganz erstaunt:
„Ich habe gerade festgestellt, dass Sie noch Jungfrau sind. Wie gibt es das? Sie waren doch sechsmal verheiratet?“
„Ja, Herr Doktor, das kann ich schnell erklären:
Mein erster Mann war Musiker, der hat immer nur gespielt.
Mein zweiter Mann war Optiker, der hat immer nur geschaut.
Mein dritter Mann war Architekt, der hat immer nur geplant.
Mein vierter Mann war Politiker, der hat es immer nur versprochen und nie gemacht.
Mein fünfter Mann war Handwerker, der hat immer nur ‚Morgen fangen wir an‘ gesagt.
Und mein sechster Mann war Briefmarkensammler. Ihn vermisse ich besonders.“
Gott sei Dank, ab Montag ist es wieder möglich!!!
Sorry, aber Rätsel und Grafiken gibt es aus rechtlichen Gründen nur in meinem freitäglichen Originalmail.
Falls du dieses Mail auch regelmäßig bekommen möchtest, melde dich bitte auf www.gamperl.at für meinen Newsletter an.

 

Passt auch dazu:

Erstes Wiegen nach Corona:
Unglaublich, wie schwer Haare sind!!

 

SIE: „Findest du, dass ich in der Quarantäne zugenommen habe?“
ER: „So richtig schlank warst du eigentlich nie.“
Todeszeitpunkt:  16:23 Uhr
Todesursache: Corona
(Also wenn die diese Todesfälle auch noch in die Statistik aufnehmen, dann ….)

 

**************************

 

Zwei Witze als Beispiele, wie sich die Zeiten so geändert haben:

 

Mit fünf Kisten Bier beim Pfandautomaten

2019:  Ich schwöre, ich bin kein Alkoholiker, ich hatte wirklich eine Party!

2020:  Ich schwöre, ich hatte keine Party, ich bin wirklich Alkoholiker!

 

Ein Klassiker aus den 80iger-Jahren:

What is the difference between America and England?

America has Ronald Reagan, Bob Hope and Johnny Cash.
England has Margret Thatcher, no Hope and no Cash.

Und das ist die Neuversion dazu!
20 years ago we had Bob Hope, Johnny Cash and Steve Jobs.
Now we have no hope, no cash and no jobs.
Please don’t die, Kevin Bacon!!!!
**************************

Eine Frau, genervt weil Ihr Mann mal wieder zu spät nach Hause kommt, beschließt, eine Nachricht mit folgendem Inhalt auf der Kommode zu hinterlassen:

„Ich habe die Schnauze voll und verlasse Dich… zwecklos mich zu suchen!“

Dann versteckt sie sich grinsend unter dem Bett um seine Reaktion zu beobachten.

Kurze Zeit später kommt der Mann nach Hause und sie hört Ihn in der Küche wuseln, bevor er in’s Schlafzimmer kommt.
Er geht zur Kommode und liest den Zettel.
Nach ein paar Sekunden schreibt er etwas auf den Zettel und nimmt das Telefon ab, um jemanden anzurufen…

„Sie ist endlich weg…. ja, ich weiß, hat verdammt lange gedauert! Ich komme zu Dir, zieh dieses sexy Neglige‘ an!
Ich liebe Dich…. kann es gar nicht erwarten, bei Dir zu sein… wir werden all diese verruchten Dinge tun, die Du so magst!“

Er legt auf, nimmt seine Schlüssel und geht raus.

Sie hört sein Auto wegfahren und krabbelt unter dem Bett hervor.
Bebend vor Wut und mit Tränen in den Augen nimmt sie den Zettel und liest, was er geschrieben hat…

„Ich kann Deine Füße sehen. Wir haben kein Brot mehr, bin in 5 Minuten zurück.“

 

 

Was für ein Alptraum letzte Nacht:
Ich träumte, die Kneipen hätten wieder geöffnet und die Menschen durften nur in alphabetischer Reihenfolge rein.
Und ich war Zinedine Zidane!!!

 

**************************

 

Man wird doch noch fragen dürfen …

… war vor einiger Zeit ein Thema in meinem Blog.

Jetzt gibt es Online den Teil 2 davon hier nachzulesen: https://www.relax-guide.com/wellnessblog-1519

 

Meine Lieblingsfragen daraus sind:

03.
Warum können Medikamente chronische Krankheiten nicht heilen und muss man diese Medikamente daher lebenslang kaufen?

12.
Warum kann man die Welt verbessern, nicht aber das Fernsehprogramm?

31.
Wieso werden Kinder eigentlich zur Selbstständigkeit erzogen, wenn sie später in Abhängigkeit leben müssen?

33.
Wofür braucht man das Frühstücksfernsehen eigentlich genau?

66.
Werden die Bodylotion-Fläschchen im Hotelbadezimmer in Zukunft größer, weil immer mehr Menschen übergewichtig sind und deshalb mehr Hautfläche einzucremen haben?

 

 

**********************************

Bruce Lee hat ihn, und er ist kurz.
Arnold Schwarzenegger hat ihn, und er ist lang.
Der Papst hat ihn, er ist lang, aber er benutzt ihn
nicht.
Madonna hat ihn nicht.
Dein Vater hat ihn, aber deine Mutter benutzt ihn.
Ich hoffe, ihr habt vorige Woche nicht zu ordinär gedacht und seit sofort auf den Nachnamen oder Familiennamen als Lösung gekommen!!!
Bin gespannt, wer dieses Rätsel jetzt lösen kann:
Sorry, aber Rätsel und Grafiken gibt es aus rechtlichen Gründen nur in meinem freitäglichen Originalmail.
Falls du dieses Mail auch regelmäßig bekommen möchtest, melde dich bitte auf www.gamperl.at für meinen Newsletter an.
Antworten werden aber nur mit notarieller Beglaubigung entgegen genommen!!!
**********************************

KW 18 – 30.04.2020  „Unnützes Wissen“ und „Was mein Leben reicher macht

 

  • In Amerika verletzen sich jedes Jahr rund 55.700 Menschen an Schmuck.
  • Schokolade ist für Papageien tödlich.
  • Bei einer amerikanischen Umfrage zum Thema „Kinder und Videospiele“ kam heraus, dass die Befragten lieber abgetrennte Köpfe in einem Spiel sehen würden, als dass ihre Kinder sexuelle Inhalte zu Gesicht bekämen.

 

Wenn ich um sechs Uhr morgens mein Kätzchen Pamina begrüße.
Wenn sie die Vorderläufe in die Höhe reckt und ihren Kopf in meine Hand kuschelt, dann ist der Tag gerettet.
Das Glück kann auch eine Katze sein.

(R. P., Hammah, Niedersachsen)

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.