2019-10-31_Irgendwann übers Wochenende …

Irgendwann übers Wochenende hat sich der (Altweiber)sommer aus dem Staub gemacht, ohne sich ordentlich zu verabschieden.
Er war eh großartig, aber ein letztes melancholisches Zuzwinkern hätten wir uns schon verdient.
Und er sich auch.

 

Trotzdem liebe Grüße, einen ertragreichen Weltspartag und ein schönes, verlängertes Wochenende.

 

Peter

 

**********************************

 

Nächste Woche ist es wirklich soweit und ich darf, gemeinsam mit meiner Tochter Anna einen Vortrag über unsere Reisen nach Marokko halten.

Der Termin am  Donnerstag, dem 7. November um 19.00 Uhr im Gasthaus Pack in Hartberg wurde ja schon oft angekündigt, aber ich würde mich wirklich freuen, einige von euch dabei zu sehen.

Einladung zum Vortrag am 7. November 2019

 

Wenn ihr für den Vortrag keine Zeit habt, könnt ihr euch natürlich auch einfach so zur Reise anmelden:

Marokko-Rundreise, Ostern 2020, Programm

 

Und falls ihr dann wirklich dabei seid seht ihr nicht nur das Motiv vom heutigen Beitragsbild, sondern es kann auch passieren, dass jemand kommt und eure Frau bzw. Freundin (bzw. auch Mann/Freund) gegen ein paar Kamele eintauschen will.
Wenn ihr dann wissen wollt, was man da so verlangen kann, gibt es Gott sei Dank dafür nun endlich eine Lösung:

 

**********************************

 

Noch ein kurzer Nachtrag zur Zeitumstellung am vergangenen Wochenende:

 

 

 

Sie: „Ich habe Bauchweh!“
Er: „Das liegt daran, dass dein Magen leer ist!“
Sie: „Hast du deshalb so oft Kopfschmerzen?“

 

 

Beziehungstipp eines alten, weisen Großvaters:
Immer, wenn Oma sauer auf mich war, habe ich den Deckel vom Marmeladenglas extra fest zugedreht.
Dann musste sie nämlich mit mir reden!

 

 

Bauernregel für das Wochenende:
Gibt es am Sonntag sehr viel Regen, musst du dich auf’s Sofa legen.
Und regnet es am Sonntag nicht, hast du vom Sofa aus klare Sicht.

 

 

Ich habe heute morgen ein Foto meiner Frau ausgedruckt und eingerahmt in die Küche gehängt.
Text: „Mitarbeiterin des Monats!“
Kleiner Tipp: Macht das nicht!!!

 

 

Mein Freund hat mich gefragt, was ich mir von ihm wünsche.
Antwort: Ausziehen!
Jetzt ist er nackt, aber immer noch hier …

 

 

Stellt euch mal vor, am Ende seines Lebens bekommt man seine eigene Statistik, wie:

  • Besuchte Orte:  479
  • Zurückgelegte Kilometer: 532.679
  • Wahre Liebe: 1
  • Falsche Freunde: 13
  • Bier in Liter: 356.926

 

 

Die Lehrerin fragt den kleinen Maxi, was er werden will, wenn er groß ist.

Maxi antwortet:
„Ich will Multimillionär sein, ins teuerste Bordell gehen, mir die schönste Prostituierte schnappen, ihr einen Ferrari und noch ein paar Millionen schenken.
Dazu ein Haus auf der Copacabana, ein Appartment in Paris, einen Privatjet, eine Kreditkarte ohne Limit und sie dreimal täglich lieben …“

Die Lehrerin, sichtlich verwirrt, versucht das Thema zu wechseln:
„Und du, Maria, was willst du werden?“

Maria: „Die Prostituierte von Maxi …..

 

 

Moses:
Der erste Mensch, der Daten aus der Cloud auf ein Tablet heruntergeladen hat

 

Wie nennt mein ein auf Butter ausrutschendes Lama, welches anschließend gegen eine Glocke knallt?
Ramalamadingdong

 

 

Bernd zu Klaus: „Gestern habe ich dem Dieter 1.000 Euro geliehen.“
Klaus: „Bist du wahnsinnig? Erstens siehst du das Geld nie wieder und zweitens ist der heute morgen mit deiner Frau durchgebrannt.“
Bern: „Na was meinst du, warum ich ihm das Geld geliehen habe.“

 

 

Mein Freund hat mir neulich erklärt, dass er den Körper eines griechischen Gottes hat.
Musste ihm dann sagen, dass Buddha kein griechischer Gott ist.

 

Ein einfacher Urintest für fortgeschrittene Diagnostiker:
Gehe vor die Tür und pinkle in den Garten.
  • Wenn sich die Ameisen darum versammeln:   DIABETES
  • Wenn du dir auf die Füße pinkelst:  PROSTATA-PROBLEM
  • Wenn es nach BBQ riecht: HOHER CHOLESTERINSPIEGEL
  • Wenn du schüttelst und dir tut das Handgelenk weh: ARTHROSE
  • Wenn du reingehst und dein Penis schaut noch raus: ALZHEIMER

 

**********************************

 

 

KW 44 (31.10./01.11.2019)

  • Stahlwolle bewahren Sie am besten in Tontöpfen auf. Der Ton nimmt Feuchtigkeit auf, sodass der Stahl nicht rostet.
  • Waschen Sie Cordhosen immer auf links gewendet, um Knitterfalten zu vermeiden. Nicht schleudern, sondern nass aufhängen.
  • Streusel für Apfelkuchen kann man mit etwas Zimt und Vanillepuddingpulver verfeinern.
  • Emaille-Waschbecken reinigen Sie, indem Sie etwas Waschpulver über Nacht hineingeben. Am nächsten Morgen gut nachspülen.
  • Eine Abdeckung aus Adlerfarn, Blätter, Stroh oder Torf bildet einen guten Frostschutz für empfindliche Pflanzen.
  • Fürs Musikhören beim Sport eine Socke vorn abschneiden, über den Arm ziehen, zweimal umschlagen und das Handy reinschieben.

 

 

**********************************

 

 

Die Kathedrale von Santiago de Compostella mit dem Heiligen Jacobus in der Mitte oben.
Ein wirklich erhebendes Gefühl, wenn man nach einer langen Pilgerreise endlich am Ziel angekommen ist.
Und für mich ist das das ideale Bild für den obigen Spruch von Richard Bach.

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.