2022-06-10_Vatertag

Muttertag ist der Tag, an dem der Vater der Mutter Blumen schenkt.
Und Vatertag ist der Tag, an dem der Vater der Mutter in die Blumen „speibt“ ….

…. zumindest meint Anke Engelke das in diesem frechen und etwas ordinärem Youtube-Video:

Zehn Sätze, die ein Mann von seiner Frau zum Vatertag gerne hören würde

In diesem Sinne sage ich jetzt einfach nur …

… liebe Grüße und ein schönes Vatertagswochenende.

Peter

 

*************************************

 

Damit wir heute auch was Sinnvolles dabei haben, gibt es zuerst einen Text, den ich auf Facebook gesehen habe und der mich sehr nachdenklich gestimmt hat.

 

„Meine Eltern haben mich geschlagen, als ich ein Kind war, und ich bin nicht traumatisiert“, sagt ein männlicher Alkoholiker, dessen Partnerin ihn wegen körperlicher Gewalt anzeigte.

„Als Kind wurde ich oft bestraft und es geht mir gut“, sagt der Mann, der sich jedes Mal quält, wenn er ein Fehler macht.

„Wenn ich als Kind nicht gehorchte, hat mich mein Vater in ein Zimmer gesperrt und dafür bin ich ihm heute dankbar“, sagt die Frau, die unter Panikattacken und einer Angst vor engen Räumen leidet.

„Meine Eltern haben mich zu einer Ausbildung in diesem Beruf gezwungen, wo ich viel Geld verdiene, und dafür bin ich ihnen sehr dankbar“, sagt der Mann, der den Freitag kaum erwarten kann, weil er seinen Job hasst.

„Als ich klein war, haben mich meine Eltern gezwungen, solange am Tisch zu sitzen, bis ich alles aufgegessen habe“, sagt eine Frau, die nicht versteht, warum sie mit Essstörungen zu kämpfen hat.

Ein Kind lernt, Probleme durch Gespräche zu lösen, wenn wir Konflikte in der Familie auf diesem Weg lösen.
Wenn Probleme mit Drohungen und Strafen gelöst werden, wird es eines Tages genauso handeln.

Ein Kind lernt, anderen zuzuhören, wenn wir dem Kind zuhören, wenn wir uns dafür interessieren, wie es sich fühlt und wie seine Welt aussieht.

Ein Kind lernt an sich zu glauben, wenn wir an es glauben.

 

*************************************

 

Nachdem Loriot uns beim Muttertag begleitet hat, darf er mit diesem Klassiker natürlich auch beim Vatertag nicht fehlen.

Loriot: „Ich will hier nur sitzen“

 

Und weil es ganz aktuell dazu passt. Unser steirischer Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer hat vorige Woche überraschend seinen Rücktritt angekündigt.

In der Kronenzeitung habe ich dazu folgenden Kommentar gelesen:

Schützenhöfers Rücktritt kommt überraschend, weil es der erste Politiker-Rücktritt seit Jahren ist, der nicht mit einem Skandal in Verbindung steht.

 

*************************************

 

 

 

Vater werden muss so schön sein, du siehst einfach einen kleinen Menschen aufwachsen, bis er alt genug ist um dir zum Vatertag eine Grillschürze zu schenken, weil ihm zu dir absolut nichts Besseres einfällt und du die Bier-Kollektion schon voriges Jahr bekommen hast.
(Den Spruch habe ich vom Junior erhalten, bin jetzt wirklich schon gespannt, ob bzw. welches Geschenk ich am Sonntag bekomme.)

 

Wer sein Kind durch die Pubertät begleitet hat, versteht auch, warum einige Tiere ihre Jungen fressen …

 

Wer sich kein Kondom leisten kann, kann sich kein Kondom erst recht nicht leisten!

 

Der Personalleiter hat einen großen Stapel Bewerbungen vor sich.
Er nimmt die oberen 20, wirft sie in den Müll und sagt:
„Die hier haben Pech und Leute mit Pech können wir hier nicht gebrauchen.“

 

 

 

 

Ich habe gerade auf der Heckscheibe eines Autos Aufkleber mit den Kindernamen Leon, Noel und Lana gesehen und mache mir jetzt Sorgen, dass die noch ein zweites Mädchen bekommen.

 

Bier macht schön!
Oder habt ihr schon einmal einen Mann gesehen, der sich schminkt?

 

Ein fünfjähriges Kind sagt: „Papa, ich will heiraten!“
Papa: „Sehr gut. Und wen?“
Kind: „Die Oma: Sie mag mich, sie kocht gut und sie erzählt mir Märchen!“
Papa: „Gut… aber da gibt es ein Problem.“
Kind: „Welches?“
Papa: „Sie ist meine Mama. Du kannst nicht meine Mama heiraten.“
Kind: „Und warum nicht? Du hast ja auch meine geheiratet!“

 

Ich bin vielleicht nicht perfekt.
Aber wenn ich mir meine Kinder anschaue, dann weiß ich, dass ich etwas in meinem Leben richtig gemacht habe.

 

Manchmal wäre ich gerne etwas schlanker.
Aber dann erinnere ich mich wieder daran, wie geil eigentlich Essen ist.

 

Mein Arzt meinte, dass ich mich abwechslungsreicher ernähren soll.
Zum Glück gibt’s von Milka 25 verschiedene Sorten!

 

 

 

 

Ich glaube, mein Sexleben orientiert sich an der Entwicklung von Coca Cola:
Erst gab es „Normal“, dann „Light“ und jetzt „Zero“.

 

„Ich habe mir einen Hahn von einer griechischen Insel gekauft.“
„Kreta?“
„Ja, aber zum Glück nur morgens.“

 

Kinder verfügen über zwei Superkräfte, welche die meisten als Erwachsene verloren haben.
Die „bedienungslose Liebe“ und das völlige Fehlen von Vorurteilen.

 

„Liebling, wie viele Männer hattest du vor mir?“
„Drei, warum?“
„Ach, das ist nicht viel.“
„Ja, heute war ein ruhiger Tag.“

 

Die Lebenshaltungskosten sind inzwischen so teuer geworden, dass meine Frau schon Sex mit mir haben will, um Batterien zu sparen.

 

Wenn ich sage „Ich bin näher an der 40 als an der 30“ denken die Leute, dass ich Ende 30 bin.
Dabei bin ich 56!

 

Das folgende Bild finde ich wirklich lustig.

Aber besonders lustig ist es dann, wenn es dir ein Freund namens „Willi“ schickt!!!

 

 

*************************************

 

Klug ist’s nicht, aber geil:

Ich habe mich umgeschaut.
Wir sind die GEILSTEN!

 

 

Filmtipp aus meiner Kindheit/Jugend:

Verrückt nach Mary (1998)

Regie:          Peter und Bobby Farrelly
Darsteller:    Cameron Diaz, Ben Stiller, Matt Dillon

Zu sehen auf:   Disney+, Amazon Prime (ab 3,99 Euro)

Nachdem ich vorige Woche von den vier Hochzeiten so positiv überrascht war habe ich mir gedacht, dass dieser lustige Film mit der bezaubernden und hübschen Cameron Diaz gut für den Filmtipp passt.
Richtig gedacht. Die großen Lacher bei den mittlerweile bekannten Gags gab es beim Anschauen natürlich nicht mehr, aber er war trotzdem ein lustiger Film mit sehr guten Schauspielern und genügend lustigen Gags für einen vergnüglichen Filmabend.
Und die sehr hübsche Hauptdarstellerin bzw. die sympathische Rolle, die sie spielt, ist allein schon sehenswert.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.