2022-04-15_Ostern

Unglaublich, es ist schon wieder Ostern, und nach zwei Jahren, die von Corona und Lockdown geprägt waren, dürfen wir heuer wieder gemeinsam feiern.
Ich erinnere mich noch gut an den Lockdown im vorigen Jahr bzw. an folgenden Witz, den unser Pfarrer Joe Reisenhofer bei der Internet-Messe am „Weißen Sonntag“ (Erster Sonntag nach Ostern) erzählt hat und der damit live von Servus TV übertragen wurde:

Früher hat man zu Ostern noch Ostereier versteckt.
Heuer hat man zu Ostern seine Verwandten versteckt.

 

Und vom Bischof Krautwaschl gab es auf WhatsApp ein Video, bei dem er nach einer Messe am Ostersonntag diesen Witz erzählt hat:

Jesus wurde von seinen Jüngern gefragt:
„Jesus, warum haben die Menschen zwei Ohren? Sie hören dir ja ohnehin nicht zu.“
Daraufhin antwortet Jesus: „Ja, das stimmt. Aber in 2000 Jahren werden sie die Ohren brauchen.“
Jünger: „Wieso? Hören sie dann besser zu?“
Jesus: „Nein! Aber sie müssen einen Mund-Nasen-Schutz tragen!!“

 

In diesem Sinne wünsche ich euch allen im Glauben an die Auferstehung Frohe Ostern und möge uns der Humor helfen, auch in schwierigen Zeiten positiv gemäß unseren Möglichkeiten zu wirken und optimistisch in die Zukunft zu schauen.

Peter

 

*************************************

 

Dazu passende Bilder und ein Gedicht habe ich ebenfalls zu Ostern 2021 von einem lieben Bekannten erhalten.

 

 

Emil Nolde 1912  Crucifixion I Resurrection

 

 

ostern

entscheidung
gefragt
ein:blick
was wird sein
risiko
hoffnung
verhöhnt
im nachhinein
auferstehung

Im Nachhinein ist man klüger… sagt der Volksmund.
Viele in unserem Land wünschen sich Ostern.
Manche ohne zu ahnen was Ostern sein kann.

Viel Segen für dein Ostern!

Alexander

 

*************************************

 

Ein blühender Segen

Da blüht dir was,
wenn Gott Ernst macht
mit seiner Zusage,
dich so zu nehmen, wie du bist,
mit dir zu gehen
durch dick und dünn,
bei dir zu bleiben in den
Dunkelheiten deines Lebens.

Wenn du dem Geheimnis
des Glaubens über den Weg traust
und dich verwandeln lässt.
Da blüht dir reicher Segen!

 

*************************************

 

Morgen beende ich auch meine diesjährige alkoholische Fastenzeit, die ich diesmal wirklich (ziemlich) brav eingehalten habe.
Irgendwie freue ich mich schon auf mein erstes Bier bzw. meinen ersten Whisky!!

 

Und ich habe einen Tipp für meinen nächsten Gasthausbesuch erhalten.

Mitten im Gasthaus ganz laut schreien:
„Herr Wirt, bitte 10 Bier auf MIR!!!“
Es gibt dann sicherlich einen Klugscheißer, der „Auf MICH!!“ schreit.

 

Bei der Verkehrskontrolle fragt der Polizist den Autofahrer:
„Haben Sie etwas getrunken?“
„Nein.“
„Das sollten Sie aber. Mindestens zwei Liter am Tag.“

 

Ein Betrunkener rempelt am Bahnhof einen Rocker an.
Daraufhin der Rocker: „Hey, Freundchen, pass auf! Ich bin von den Angels!“
Nach kurzem Überlegen lallt der Betrunkene: „Hells oder No?“

 

*************************************

 

 

 

Vorige Woche habe ich wieder einmal vollgetankt.
Jetzt bekomme ich auf Facebook dauernd Werbung von Rolex …

 

Meine Mutter wird heuer 88 Jahre alt und sie schafft es immer wieder, mich zu überraschen.
Zum Beispiel dann, wenn sie so ein Bild als ihren WhatsApp-Status festlegt:

 

 

Warum werden eigentlich immer Dinge knapp, die man braucht: Sonnenblumenöl, Mehl, Benzin!
Warum heißt es nicht mal: Dinkel, Tofu und Magertopfen sind aus?

 

Wenn ich weiterhin so spät ins Bett gehe und so früh aufstehe, treffe ich mich noch selbst im Bad.

 

„Warum setzt sich der neue Kollege nie hin?“
„Er ist STEFAN!“
(Dauert etwas!)

 

„Ich heiße Helmut.“
„In english, please!“
„I hot brightcourage.“

 

Jeden Abend, nachdem ich die Nachrichten gesehen habe, schalte ich einen Horrorfilm ein, um mich irgendwie zu beruhigen.

 

Frau: „Schatz, wir könnten heuer zu Ostern mit unseren Kindern in eine Therme fahren.“
Mann: „Bist du wahnsinnig. Hast du eine Ahnung, was das kostet? Ich habe ja keinen Geldscheißer!!“
Frau: „Dann könnten wir ein paar Tage bei unseren Eltern verbringen.“
Mann: „An welche Therme hast du gedacht?“

 

Und zum Schluss noch etwas für die ältere Generation unter uns, die sich noch an Modern Talking erinnern kann:
„Was haben alle Menschen mit THOMAS ANDERS gemeinsam?“
„Sie heißen entweder THOMAS oder ANDERS!“

 

*************************************

 

Klug ist’s nicht, aber geil:

Stört es dich, wenn ich SINGE, während du redest?

 

 

Filmtipp aus meiner Kindheit/Jugend:

Jesus Christ Superstar (1973)

Regie:         Norman Jewison

Darsteller:   Ted Neeley, Carl Anderson, Josh Mostel

Zu sehen auf:  ORF III (Sonntag, 17.04.2022), Amazon Prime (ab 3,99 Euro)

Den Film habe ich mir jetzt noch nicht angeschaut, aber ich werde das am Ostersonntag am Abend nachholen.
Und ich freue mich aus zwei Gründen schon darauf.
Erstens habe ich ihn in sehr angenehmer Erinnerung und mir gefällt vor allem die coole Musik.
Und zweitens ist es eine gute Vorbereitung auf die Musical-Festspiele 2022 in Hartberg, dort wird diese Rockoper nämlich vom 15. bis 29. Juli 2022 live aufgeführt.

 

*************************************

 

Und zum Abschluss ausnahmsweise noch einmal ein Liedtipp, den ich – ja, richtig geraten – auch schon voriges Jahr bekommen habe!!!

An Easter Hallelujah – Cassandra Star & her sister Callahan

 

Und das war es dann für heute!!

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.