2017-12-22_Weihnachtspotpourri

Weihnachten steht jetzt vor der Tür und obwohl es bei uns in der Oststeiermark nicht sehr winterlich ausschaut, ist das doch wiederum eine sehr besondere und spezielle Zeit.

Ich habe in den letzten Tagen so viele Themen und Anregungen hereinbekommen, die ich euch mit diesem heutigen Weihnachtspotpourri nahebringen will.
Aber Achtung, die letzten beiden Witze sind nicht mehr ganz so brav, wie ihr es in der Adventzeit normalerweise von mir gewohnt seid.
Also bitte eventuell nach dem Gedicht zum Lesen aufhören!!

 

Frohe und gesegnete Weihnachten und ein paar wunderschöne Tage im Kreise euer Lieben!

 

Peter

 

******************************

 

Wie kann es ein Ding geben ohne Dauer?
Wie kann es eine Dauer ohne Dinge geben?
Wie kann es dauernd Dinge geben?
(Tse-Tang der Ältere)

 

******************************

 

Zwei Tipps für eure Weihnachtsfeiern.
(Eines der beiden Spiele machen wir seit vorigem Jahr. Ratet mal, welches?)

 

Schrottwichteln:
http://www.gamperl.at/wp-content/uploads/2017/12/Schrottwichteln_Regeln.pdf

 

„Sissi-Saufen“ (Weihnachtsspiel)
Die ganze Familie guckt hintereinander alle 3 Sissi Filme.
Immer wenn das Wort „Majestät“ fällt, stehen alle auf, rufen „Lang lebe die Kaiserin“ und trinken einen Schnaps.
Gewonnen hat, wer als letzter umfällt.

 

******************************

 

Am vorigen Freitag hatten wir eine sehr lustige und gemütliche Weihnachtsfeier bei uns im Konzern.

Dabei haben wir sogar Videobotschaften von Heinz Prüller, Frank Stronach, Hermann Maier und Hans Krankl erhalten.

Und dem letzten verdanke ich meinen neuen Lieblingsspruch:

 

Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich höre, was ich sage?

 

******************************

 

Nicht nur Weihnachten kommt regelmäßig, sondern auch der neue StarWars-Film.
Ich werde ihn mir heute mit meinen Kindern und einem Teil der Verwandtschaft anschauen und bin schon gespannt, ob diese Frage dabei beantwortet wird:

 

Wenn man alle Hennen mit dem Lichtschwert tötet, ist dann der Han Solo?

 

******************************

 

Ein paar aktuelle Grafiken, zweimal lustig, einmal auch nachdenklich.

 

Sorry, aber Rätsel und Grafiken gibt es aus rechtlichen Gründen nur in meinem freitäglichen Originalmail.
Falls du dieses Mail auch regelmäßig bekommen möchtest, melde dich bitte auf www.gamperl.at für meinen Newsletter an.

 

 

******************************

 

Dieses Gedacht habe ich voriges Jahr von einer lieben Quizduell-Partnerin aus Deutschland erhalten.

Und was da drinnen steht, das wünsche ich euch wirklich von Herzen!!

 

Was i Euch wünsch

I wünsch Euch ned zu viele Gaben,
i wünsch Euch des was vui nimma haben,
i wünsch Euch den Mut wieder Kind zu sein
es soids Euch wia früher auf Weihnachtn gfrein…

 

i wünsch Euch Ideen andre glücklich zum macha,
i wünsch Euch Geschichtn zum woana und lacha…
i wünsch Euch Zeit mal an Euch zum denga,
und de an andre weiter zum schenga….

 

I wünsch Euch Ruhe des ois zum geniesn
koa blöder Gedanke soids Euch vermiesen…
I wünsch Euch a Lächln oafach amoi aso
I wünsch Euch a Wunder glaubts einfach dro

I wünsch Euch a Stimmung, de Euch gefangen nimmt
I wünsch Euch a das Christkindl zu Euch kimmt
I wünsch Euch dass Euch trauts laut Liadl zum singa
Und fröhlich durchn Schnee (der hoffentlich no kimmt) zum springa

 

I wünsch Euch Geschenke de Euch richtig gfrein
I wünsch Euch an gscheid guadn Glühwein
I wünsch Euch a Familie, die Euch auffanga ko
Wenn man sich amoi ned so gfrein ko

 

I wünsch Euch Erinnerungen an de Leut
De leider nimma dabei sei kennan heid
I wünsch Euch Kerzal de ins Herz eine leuchtn,
i wünsch Euch Sündn des wert san zum beichtn

 

i wünsch a Momente de unvergesslich san
i wünsch Euch Tage auf die man sich gfrein kann
i wünsch Euch a Lachn wenns an mi denkts
und mia vielleicht a an kleinen Gedanken schenkts

 

vor allem wünsch i Euch a wunderscheene Zeit,
und dass Euch Weihnachten wirklich gfreid

 

******************************

 

Was ist der Unterschied zwischem dem Christkind und einer Ehefrau?
Das Christkind muss nur eine Nacht neben einem Esel schlafen!!!

 

Da öffnet man das 22. Türchen, vernascht den Inhalt und wird direkt gekündigt.
(Jürgen, 41, Wärter im Frauengefängnis)

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.