2017-10-06_Jakobsweg und Playboy

Also inhaltlich haben die beiden Themen eigentlich nichts miteinander zu tun.

Aber zeitlich! Und das erfährt ihr nach der üblichen Weisheit unseres lieben Philosophen!!!

 

Das schnelle Pferd kann den Esel nicht einholen, wenn dieser Rollschuhe trägt.
(Tse-Tang der Ältere)

 

 

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende.

 

Peter

 

************************

 

Was den Jakobsweg betrifft, habe ich am nächsten Mittwoch einen Vortrag in Hartberg, zu dem ich euch (sofern ihr natürlich in der Nähe seid) herzlich einladen möchte:

 

Der Vortrag findet am

 

Mittwoch, dem 11. Oktober 2017, um 19.00 Uhr im Gasthaus Pack in Hartberg

 

statt.

 

Bei dem Vortrag werde ich auch die Pilgerreise auf dem Jakobsweg in Spanien vorstellen, die ich nächstes Jahr mit dem Reisebüro Ernst und wieder gemeinsam mit Andreas Monschein organisieren werde.

Sie findet vom 10. bis 19. Mai 2018 statt, startet in Pamplona und endet am Ende der Welt in Finisterre.
Anmeldungen dazu sind auch bereits möglich.

Nähere Infos gibt es u.a. im Pfarrblatt bzw. auch auf meiner Homepage:    http://www.gamperl.at/jakobsweg/pilgerreise-2018/

 

Freue mich schon darauf, euch beim Vortrag (oder vielleicht sogar bei der Reise) zu treffen!!!

 

 

************************

 

Und was den Playboy betrifft, ist der Gründner Hugh Hefner ja vorige Woche verstorben und ihm deshalb mein heutiges Mail mit ein paar ausgewählten Playboy-Witzen gewidmet.

 

Die nun folgenden 20 Witze stammen alle aus der Broschüre „Die 500 besten Playboy-Witze aller Zeiten“ aus dem Jahr 2013.
Und ich habe versucht, eine für alle halbwegs aktzeptable Auswahl zu treffen!!!

 

 

Steffi will ein Kind und setzt heimlich die Pille ab. Doch ihr Mann bemerkt es und kauft sich Kondome.
Am Abend, als sie ihn verführt, verschwindet er kurz ins Bad, streift sich ein Kondom über und fällt dann über seine Frau her.
Danach fragt Steffi: „Und: Wie soll unser Kind heißen?“
Lässig streift ihr Mann das Kondom ab, knotet es zu, wirft es in den Mülleimer und antwortet: „Wenn es da raus kommt: David Copperfield!“

 

Sagt der Arzt zum Künstler: „Sie haben noch sechs Wochen zu leben.“
Daraufhin der Künstler: „Oh Gott! Wovon denn?“

 

„Was gefällt dir an mir am besten?“, fragt der Mann seine Frau. „Mein markantes Gesicht oder mein trainierter Körper?“
Antwortet die Frau: „Ich mag deinen Sinn für Humor!“

 

Zwei Bayerinnen unterhalten sich: „Mei, mein Mann ist deprimiert.“
Darauf die andere: „Meiner ist zwar auch ein Depp, aber prämiert wurde er bisher noch nicht.“

 

Der Ehemann steht vor dem Badspiegel und betrachtet sein Ding: „Na, mein Bester, wir zwei haben auch schon manch schöne Nacht verbracht!“
Ruft die Frau aus der Küche: „Deshalb hängt er auch so an dir.“

 

An einem schönen Sonntag beschließt der Vater, mit seinem Sohn in den Tiergarten zu gehen.
Als sie ihn Stunden später wieder verlassen, fragt der Vater: „Und, welches Tier hat dir am besten gefallen?“
Darauf der Sohn: „Der blonde Käfer an der Kasse!“

 

Fragt der Mann seinen Aufriss an der Bar: „Stört’s dich, wenn ich rauche?“
„Hör mal, mich würd’s nicht mal stören, wenn du brennen würdest.“

 

Ein Ritter bereitet sich auf den Kreuzzug vor. Bevor er die gefährliche Reise antritt, legt er seiner Frau einen Keuschheitsgürtel um. Den Schlüssel gibt er seinem besten Freund für den Fall, dass er nicht mehr lebend aus dem Morgenland zurückkommt.
Er sattelt das Ross und reitet davon.
Eine halbe Stunde später holt ihn sein Freund ein, auf einem total durchgeschwitzten Pferd. Keuchend sagt er: „Gut, dass ich dich noch erwischt habe. Du hast mir den falschen Schlüssel gegeben.“

 

Der Chef zum Angestellten: „Sie sind heute zwei Stunden zu spät gekommen! Gibt es dafür eine Erklärung?“
„Ja, ich werde Vater!“
„Glückwunsch! Wann ist es denn so weit?“
„In ca. neun Monaten!“

 

Ein Rabbi fleht Gott um Hilfe an: „Hilf mir, mein Sohn ist Christ geworden!“
Antwortet Gott: „Mach dir nichts draus. Meiner auch.“
Sagt der Rabbi: „Und, was hast du gemacht?“
„Ein neues Testament geschrieben.“

 

Zwei Penisse müssen zur Abschlussprüfung. Der eine bekommt eine Eins, der andere eine Fünf.
Wer hat mehr Glück?
Na, der mit der Fünf. Der darf anschließend noch zur mündlichen …

 

Ein älterer Kunde fragt seinen Trainer im Fitnessstudio: „Was meinen Sie, welches Gerät soll ich wohl nehmen, um so eine scharft junge Braut wie die da hinten zu beeindrucken?“
Der Fitnesstrainer schaut die Frau an, dann mustert er seinen Kunden und sagt: „An Ihrer Stelle würde ich es einmal mit dem Bankomaten im Foyer versuchen.“

 

Ein dreijähriger Junge betrachtet beim Baden seine Hoden und fragt seine Mama: „Mama, ist das mein Gehirn?“
Darauf antwortet die Mutter: „Noch nicht!“

 

„Ich habe meine Hochzeit zweimal verschieben müssen. Ob das wohl Unglück bringt?“, fragt ein Mann seinen besten Freund in der Bar.
Der antwortet: „Nicht, wenn du so weitermachst!“

 

Die Sekretärin zum Bankdirektor: „Wollen Sie wirklich ‚Hochachtungsvoll‘ schreiben? An diesen Betrüger und Halsabschneider?“
„Sie haben Recht, schreiben Sie: ,Mit kollegialem Gruß‘.“

 

Ein Ehepaar hat Streit.
Da keift sie im Eifer des Gefechts: „Damit du es weißt, ich habe mit deinem besten Freund geschlafen!“
„Antwortet er: „Ich weiß. Er hatte unsere Fußballwette verloren.“

 

Ein 82-jähriger geht zum Arzt: „Ich werde nächste Woche noch einmal heiraten, Herr Doktor!“
„Schön für Sie. Wie alt ist denn die Braut?“
„18 Jahre“, erwidert der alte Mann.
„Ach du lieber Gott“, sagt der Arzt entsetzt, „ich muss Sie warnen: Jegliche sexuelle Aktivität könnte in diesem Fall tödlich sein.“
„Tja“, antwortet der Greis, „wenn sie stirbt, dann stirbt sie eben!“

 

Der siebenjährige Maximilian fragt seinen Vater: „Papa, erklär mal bitte: Was ist ein Perpetuum mobile?“
„Das ist ein Ding, das niemals stehen bleibt“, erklärt sein Vater.
Ruft die Mutter aus der Küche: „Nennt man das nicht Impotenz?“

 

Sagt der Psychiater zu seiner Sprechstundenhilfe:
„Frau Schmid, Sie können jetzt die  Nymphomanin reinholen und sich den Nachmittag frei nehmen.“

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.