2018-08-31_Schei_projekte

Vor einiger Zeit war ich bei einem Seminar über Projektmanagement, bei der der Referent auch auf eine zwar nicht mehr aktuelle, abert trotzdem lustige Internetseite – www.scheissprojekt.de – hingewiesen hat.

Mir hat vor allem deshalb gut gefallen, weil ich dort wieder einmal die Weisheit der Dakota-Indianer gelesen habe, die mir einfach gefällt und die ich auch bereits einmal vor Jahren verschickt habe.

 

Aber vorher noch eine Grafik aus der angesprochenen Seite, die auch nicht schlecht ist!!!

 

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende.

 

Peter

 

***********************

Noch eine Information in eigener Sache:

 

Es gibt noch einen (definitiv LETZTEN) Vortrag von mir über meine 10 Jahre auf dem Jakobsweg:

 

 

 

Falls noch nicht gesehen (und Interesse) würde ich mich über einen Besuch sehr freuen!

 

***********************

 

Und noch schnell zwei ganz aktuelle Reaktionen auf das gestrige Aus von Red Bull Salzburg in der CL-Quali:

 

Das CL-Quali-Aus von RB Salzburg ist wie Ostern.
Es fällt jedes Jahr auf ein anderes Datum, aber man weiß: Es kommt!

 

Wer beim ersten Scheitern von RB Salzburg in der CL-Quali Frusts_ex hatte, bringt sein Kind nächste Woche ins Gymnasium!!

 

***********************

 

Eine Weisheit der Dakota-Indianer lautet:

Wenn du entdeckst, dass du ein totes Pferd reitest, steig ab.

 

Doch in der Praxis versuchen oft andere Strategien, nach denen wir in dieser Situation handeln:

  1. Wir besorgen eine stärkere Peitsche.
  2. Wir wechseln die Reiter.
  3. Wir sagen: „So haben wir das Pferd doch immer geritten.“
  4. Wir gründen einen Arbeitskreis, um das Pferd zu analysieren.
  5. Wir besuchen andere Orte, um zu sehen, wie man dort tote Pferde reitet.
  6. Wir erhöhen die Qualitätsstandards für den Beritt toter Pferde.
  7. Wir bilden eine Task Force, um das tote Pferd wiederzubeleben.
  8. Wir schieben eine Trainingseinheit ein, um besser reiten zu lernen.
  9. Wir stellen Vergleiche unterschiedlich toter Pferde an.
  10. Wir ändern die Kriterien, die besagen, ob ein Pferd tot ist.
  11. Wir kaufen Leute von außerhalb ein, um das tote Pferd zu reiten.
  12. Wir schirren mehrere tote Pferde zusammen an, damit sie schneller werden.
  13. Wir erklären: „Kein Pferd kann so tot sein, dass man es nicht noch schlagen könnte.“
  14. Wir machen zusätzliche Mittel locker, um die Leistung des Pferdes zu erhöhen.
  15. Wir machen eine Studie, um zu sehen, ob es billigere Berater gibt.
  16. Wir kaufen etwas zu, das tote Pferde schneller laufen lässt.
  17. Wir erklären, dass unser Pferd „besser, schneller und billiger“ tot ist.
  18. Wir bilden einen Qualitätszirkel, um eine Verwendung für tote Pferde zu finden.
  19. Wir überarbeiten die Leistungsbedingungen für Pferde.
  20. Wir richten eine unabhängige Kostenstelle für tote Pferde ein.
  21. Wer sagt dass man tote Pferde nicht reiten kann?
  22. Wir lassen das Pferd schnellstens zertifizieren.
  23. Wir frieren das Pferd ein und warten auf eine neue Technik, die es uns ermöglicht, tote Pferde zu reiten.
  24. Wir bilden einen Gebetskreis der unser Pferd gesund betet.
  25. Wir stellen das tote Pferd bei jemand anderem in den Stall und behaupten, es sei seines.
  26. Wir stellen fest, dass die anderen auch tote Pferde reiten und erklären dies zum Normalzustand!
  27. Wir ändern die Anforderung von „reiten“ in „bewegen“ und erteilen einen neuen Entwicklungsauftrag.
  28. Wir sourcen das Pferd aus.
  29. Wetten, dass das Vieh nur simuliert!
  30. Wenn man das tote Pferd schon nicht reiten kann, dann kann es doch wenigstens eine Kutsche ziehen!

 

***********************

 

 

****************

 

 

Seit Jahren wird behauptet, dass Bier am Abend dick macht.
Wissenschaftler haben nun herausgefunden, dass Bier gar nicht weiß, wie spät es ist.

 

 

Ich habe SCHNUPFEN!
… oder wie ein Mann sagen würde:  „Es geht zu Ende mit mir!“

 

Solange mir der Schal passt, mache ich keine Diät!!

 

Ein Mann muss tun, was er tun muss.
Und eine Frau wird ihm sagen, was das ist.

 

Beim Klassentreffen fragt der Klassenvorstand: „Na Elfriede, und was gibt es bei dir Neues?“
Darauf Elfriede: „Ich bin zum 17. Mal Mutter geworden!“
Antwortet der Lehrer: „Fleißig warst du schon immer, aber aufpassen konntest du nie!“

 

„Also, aus finanziellen Gründen ab sofort nur mehr selbstgedrehte!“
„Tja! Rauchen ist echt teuer!“
„Rauchen? Ich rede von Po_rno_s!“

 

Kennt ihr die Kinder, die früher bei den Leuten geklingelt haben und dann weggerannt sind?
Die arbeiten jetzt alle bei DHL!

 

„Willst du ein Bier?“
„Ich bin schwanger!“
* Augenrollen *  „Wollt IHR ein Bier?“

 

When nothing goes right – GO LEFT!

 

Ich mag Nashörner!
Die sind wie Einhörner – nur fetter!

 

****************

 

Vor zwei Wochen hatten wir ein Verwandtentreffen bei meinem ältesten Cousin Werner und seiner Frau Ulli.

Nicht nur, dass es ein gemütlicher, lustiger Nachmittag war, habe ich dort auch …

… ein neues, junges (und hoffentlich bald fixes) Mitglied unserer Großfamilie kennen lernen dürfen, die als Literaturstudentin eine tolle Homepage betreibt.

https://theworldanditsupsanddowns.jimdo.com/

 

 

… ein paar lustige Witze und Geschichten gehört, wobei mir dieser am besten gefallen hat!!

Die Ärztin fragt ihren älteren Patienten, wie oft er denn Geschlechtsverkehr hat.
Seine Antwort darauf lautet:
„Wenn möglich – täglich!
Aber wenn ehrlich – jährlich!!!“

 

Der Cartoon war zwar nicht dabei, hätte aber gut in die Runde gepasst!!!!

 

Print Friendly, PDF & Email

Ein Gedanke zu „2018-08-31_Schei_projekte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.