2017-07-21 – Ein Tag ohne Alkohol ist wie …

Ein Tag ohne Alkohol ist wie …
… haha, woher soll ich das denn wissen?

 

Ist zwar nicht von mir, aber damit wünsche ich euch liebe Grüße und ein schönes (feuchtfröhliches) Wochenende.

Peter

 

***************

 

Es gibt vieles, was in unseren Büchern steht, was es zwischen Himmel und Erde nicht gibt.
(Tse-Tang der Ältere)

 

***************

 

Zur Erinnerung an Wilfried, der am Sonntag verstorben ist, mein Lieblingslied von ihm (trotz Highdelbeeren und Ziwui Ziwui):

Lauf, Hase, Lauf               https://www.youtube.com/watch?v=oeCLwSKyiMU

 

***************

 

Ihr kennt sicherlich das Problem, dass Cola beim Einschenken richtig schäumt. Hier gibt es endlich die Lösung, wie das nicht passieren kann:

https://www.youtube.com/watch?v=a_StL23qVOk

 

Und weil wir gerade beim Sinnvollen sind:

Manche Menschen spüren den Regen,
andere werden nur nass.
(Bob Marley)

 

***************

 

Ich habe es zwar schon immer geahnt, dass GIN gesundheitsfördernd und lebensverlängernd ist. Ich bin nämlich in den letzten Jahren nicht an Malaria erkrankt, und die englische Queen geht – genauso wie ihre Mutter – unbeirrt auf die 100 zu!!

Die Zeitschrift „Wienerin“ hat dazu auch den Beweis geliefert:

 

Sechs Gründe, warum wir mehr Gin trinken sollten

  1. Anti-Aging
    Dank Anti-Oxidantien werden freie Radikale im Körper neutralisiert und der vorzeitigen Hautalterung vorgebeugt.
  2. Entgiftung
    Wacholder und Koriander regen unsere Nierenfunktion an und dadurch werden unserer Giftstoffe schneller ausgeschieden.
  3. Gesundmacher
    Gin wird in den Tropen als Schutz vor Malaria verwendet; lindert Husten und Lungenprobleme und beruhigt die Bronchien.
  4. Verdauungshelferlein
    Durch den Gin werden Magensäure und verschiedene Enzyme angeregt, die die Verdauung erleichtern.
  5. Kalorienarm
    Auf 1cl Gin kommen nur ca. 23 Kalorien, ¼ Wein hat ca. 160 kcal.
  6. Lebensverlängernd
    In Maßen (!) getrunken, kann Gin zur Förderung der Blutzirkulation beitragen und so dafür sorgen, dass wir länger leben.

 

Wer den ausführlicheren Originalbericht lesen will, hat hier die Gelegenheit:
http://wienerin.at/home/leben/gesundheit/4967293/Gesundheitsfoerdernd_6-Gruende-warum-wir-mehr-Gin-trinken-sollten

 

***************

 

Bei uns in der Gegend gibt es übrigens einen wirklich exzellenten Gin, den zwei junge Burschen produzieren und unter der Marke „FUXBAU“ vertreiben.

Kann ihn nur empfehlen:     https://www.fuxbau-gin.at/

 

 

Und das könnt ihr auch mal probieren:  Gin Tonic Coffee

Vereinfacht geht das so:
Ein paar Eiswürfel ins Glas geben, bis dieses in etwa halb voll mit Eis ist.
Anschließend 2 cl Gin, 8 cl Tonic Water und 4 cl kalten Kaffee ins Glas geben.
Umrühren und fertig. Eventuell mit einer Zitrone und einem Strohhalm servieren.

 

(Oder ihr befolgt den Tipp eines Kollegen von mir und nehmt einfach Eiswürfel aus Kaffee!!!)

 

Perfekt macht ihr es mit dieser Anleitung:    https://www.gintlemen.com/gin-tonic-coffee/

 

***************

 

Und bei all diesen Vorteilen kann es sicherlich nicht lange dauern, bis sich der Alkohol am Arbeitsplatz auch offiziell durchsetzt!!!

14 Vorteile, die Alkohol am Arbeitsplatz bringt:

 

  1. Die Mitarbeiter kommen lieber zur Arbeit.
  2. Die Kommunikation wird zwar undeutlicher, aber ehrlicher.
  3. Beschwerden über niedrige Gehälter nehmen ab.
  4. Die Mitarbeiter sagen dem Management, was wie denken und nicht was es hören will.
  5. Es fördert Fahrgemeinschaften.
  6. Die Zufriedenheit am Arbeitsplatz steigt, weil alles egal wird.
  7. Die Kolleginnen sehen besser aus.
  8. Das Essen in der Cafeteria schmeckt besser.
  9. Mitarbeiter machen die Happy Hour gleich in der Firma und arbeiten damit länger.
  10. Alle werden kreativer.
  11. Die Chancen, den Chef nackt zu sehen steigen.
  12. Man braucht weniger Kaffee, um wieder nüchtern zu werden.
  13. Es gibt weniger Stress und damit weniger Herzinfarkte.
  14. Du kannst wegen Leberschaden in Frühpension gehen.
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.